Fans an der Copacabana
Ob an der Copacabana, vor den TV-Geräten oder im Stadion die WM ist ein Publikumsmagnet
 

WM 2014 Statistik: Viertelfinalteilnehmer, Torquote und Zuschauerzahl

Für Statistik-Fans und alle die es werden wollen, Zahlen, Zahlen und noch mehr Zahlen.

14.07.2014 APA

Österreich hat sich zum ersten Mal in der Geschichte aus eigener Kraft für die Endrunde einer Fußball Europameisterschaft (EM 2016) qualifiziert. Dabei gelang dem ÖFB-Team rund um Teamchef Marcel Koller das Kunststück kein Spiel in der Qualifikation zu verlieren, der Aufstieg gelang mit 8 Punkten Vorsprung, 9 Siegen, 1 Unentschieden und einem sensationellen Torverhältnis von 22 zu 5 Toren.

Alle Informationen, den Spielplan, wo ihr Tickets bekommt und an welchen Spielorten die EM 2016 in Frankreich gespielt wird findet ihr hier.

Europäische Teams im Viertelfinale der WM 2014

Spanien hat es erwischt, Kroatien, Portugal, Griechenland, Bosnien-Herzegowina und Russland auch. Die Italiener und Engländer ebenfalls. Die Rede ist von europäischen Mannschaften die bei der WM 2014 in Brasilien ausgeschieden sind. Dennoch ist Europa die stärkste Kraft im Viertelfinale. Vor vier Jahren in Südafrika war noch Südamerika mit einem Quartett im Viertelfinale vertreten. Diesmal erreichten drei südamerikanische Teams die zweite K.o.-Runde. Dazu kommt mit Costa Rica ein Team aus Nord- und Mittelamerika. Alle Torschützen der WM 2014 findet man hier.

Torquote in Brasilien

Die Torquote bei der Fußball-WM in Brasilien ist in der K.o.-Runde gesunken. Nach torreicher Gruppenphase mit 136 Treffern kamen in den Achtelfinalspielen mit 150 Extra-Spielminuten in fünf Verlängerungen nur weitere 18 hinzu. Dadurch fiel der gute Vorrunden-Schnitt von 2,83 auf nunmehr 2,75 Toren pro Partie. Das ist aber immer noch die höchste Torquote seit 32 Jahren, als 1982 in Spanien 2,81 Tore pro Spiel gefallen sind.

Die Torzahlen bei der Fußball-Weltmeisterschaft

                    Tore Schnitt Spiele
1930 Uruguay        70   3,89    18
1934 Italien        70   4,12    17
1938 Frankreich     84   4,67    18
1950 Brasilien      88   4,00    22
1954 Schweiz        140  5,38    26
1958 Schweden       126  3,60    35
1962 Chile          89   2,78    32
1966 England        89   2,78    32
1970 Mexiko         95   2,97    32
1974 Deutschland    97   2,55    38
1978 Argentinien    102  2,68    38
1982 Spanien        146  2,81    52
1986 Mexiko         132  2,54    52
1990 Italien        115  2,21    52
1994 USA            141  2,71    52
1998 Frankreich     171  2,67    64
2002 Südkorea/Japan 161  2,52    64
2006 Deutschland    147  2,30    64
2010 Südafrika      145  2,27    64
2014 Brasilien      171  2,67    64

 

Zuschauerschnitt in Brasilien bei fast 54.000

Der Zuschauerschnitt bei der Fußball-WM in Brasilien ist durch die Achtelfinal-Spiele weiter gestiegen. Nach 56 von 64 Spielen haben durchschnittlich 51.989 Zuschauer die Spiele in den zwölf Stadien verfolgt. Das ist der dritthöchste Wert in der Geschichte von Fußball-Weltmeisterschaften. Brasilien 2014 rückte damit der Marke der WM 2006 in Deutschland (52.491) näher. Der Zuschauerrekord stammt von der WM 1994 in den USA, als im Schnitt knapp 69.000 Fans die Endrundenspiele besuchten.

Zuschauer bei Fußball-Weltmeisterschaften

                      Gesamt   Schnitt  Spiele
1930 Uruguay          434.500   24.139    18
1934 Italien          358.000   21.059    17
1938 Frankreich       376.000   20.889    18
1950 Brasilien      1,043.500   47.432    22
1954 Schweiz          889.500   34.212    26
1958 Schweden         919.580   26.274    35
1962 Chile            899.074   28.096    32
1966 England        1,635.000   51.094    32
1970 Mexiko         1,603.975   50.124    32
1974 Deutschland    1,768.152   46.530    38
1978 Argentinien    1,546.151   40.688    38
1982 Spanien        2,109.723   35.698    52
1986 Mexiko         2,393.331   46.297    52
1990 Italien        2,516.348   48.411    52
1994 USA            3,587.538   68.991    52
1998 Frankreich     2,785.100   43.517    64
2002 Südkorea/Japan 2,705.197   42.269    64
2006 Deutschland    3,359.439   52.491    64
2010 Südafrika      3,178.856   49.670    64
2014 Brasilien      3.429.873   53.592    64

WM 2014: Wenigste Gelbe Karten pro Spiel seit 1986

Platzverweise und Gelbe Karten bei Fußball-Weltmeisterschaften
seit 1982:
Rot  Gelb-Rot*  Gelb  Spiele  Gelbe Karten
                                                      pro Spiel

1982 Spanien            5     -        98     52        1,88
1986 Mexiko             8     -       133     52        2,56
1990 Italien           16     -       162     52        3,12
1994 USA                8     7       235     52        4,52
1998 Frankreich        18     4       258     64        4,03
2002 Südkorea/Japan    11     6       272     64        4,25
2006 Deutschland        9    19       307     64        4,80
2010 Südafrika          9     8       245     64        3,83
2014 Brasilien          7     3       181     64        2,83

Alle Roten Karten bei der WM 2014

Rote Karten     (7)
Belgien         (1): Steven Defour
Ecuador         (1): Antonio Valencia
Italien         (1): Claudio Marchisio
Kamerun         (1): Alex Song
Kroatien        (1): Ante Rebic
Portugal        (1): Pepe
Uruguay         (1): Maxi Pereira

Alle Gelb-Rote Karten bei der WM 2014

Gelb-Rote Karten (3)
Costa Rica       (1): Oscar Duarte
Griechenland     (1): Konstantinos Katsouranis
Honduras         (1): Wilson Palacios

Alle Gelben Karten bei der WM 2014

Gelbe Karten  (181)
Brasilien      (14)
Niederlande    (11)
Costa Rica     (10)
Argentinien     (8)
Mexiko          (8)
Uruguay         (8)
Chile           (7)
Elfenbeinküste  (7)
Belgien         (7)
Algerien        (6)
Australien      (6)
Deutschland     (6)
Ghana           (6)
Griechenland    (6)
Südkorea        (6)
Ecuador         (5)
Frankreich      (5)
Honduras        (5)
Kolumbien       (5)
England         (4)
Iran            (4)
Japan           (4)
Kamerun         (4)
Kroatien        (4)
Russland        (4)
USA             (4)
Bosnien-H.      (3)
Italien         (3)
Nigeria         (3)
Schweiz         (3)
Spanien         (3)
Portugal        (2)

Viertelfinal-Besetzungen bei Fußball-Weltmeisterschaften nach Kontinenten

     WM               EU     SA   NMAK   AF    AS    OZ  Starter
                     (Viertelfinal-Teilnehmer/WM-Starter)

1930 Uruguay*         4/4    7/7   2/2   0/0   0/0   0/0     13
1934 Italien          8/12   0/2   0/1   0/1   0/0   0/0     16
1938 Frankreich       6/12   1/1   1/1   0/0   0/1   0/0     15
1950 Brasilien*       6/6    5/5   2/2   0/0   0/0   0/0     13
1954 Schweiz          6/12   2/2   0/1   0/0   0/1   0/0     16
1958 Schweden         7/12   1/3   0/1   0/0   0/0   0/0     16
1962 Chile            6/10   2/5   0/1   0/0   0/0   0/0     16
1966 England          5/10   2/4   0/1   0/0   1/1   0/0     16
1970 Mexiko           4/10   3/3   1/2   0/1   0/0   0/0     16
1974 Deutschland**    6/9    2/4   0/1   0/1   0/1   0/0     16
1978 Argentinien**    5/10   3/3   0/1   0/1   0/1   0/0     16
1982 Spanien***      10/14   2/4   0/2   0/2   0/1   0/1     24
1986 Mexiko           5/14   2/4   1/2   0/2   0/2   0/0     24
1990 Italien          6/14   1/4   0/2   1/2   0/2   0/0     24
1994 USA              7/13   1/4   0/2   0/3   0/2   0/0     24
1998 Frankreich       6/15   2/5   0/3   0/5   0/4   0/0     24
2002 Südkorea/Japan   4/15   1/5   1/3   1/5   1/4   0/0     32
2006 Deutschland      6/14   2/4   0/4   0/5   0/4   0/1     32
2010 Südafrika        3/13   4/5   0/3   1/6   0/4   0/1     32
2014 Brasilien        4/13   3/6   1/4   0/5   0/4   0/0     32

 

  * = WM-Endrunden 1930 und 1950 mit 13 Teams in einer 
      Gruppenphase (danach Halbfinale)
 ** = WM-Endrunden 1974 und 1978 mit zweiter Finalrunde (8 Teams)
      statt Achtel- und Viertelfinale
*** = WM-Endrunde 1982 mit zweiter Finalrunde (12 Teams) statt
      Achtel- und Viertelfinale

Legende:
EU = Europa, SA = Südamerika, NMAK = Nord-/Mittelamerika,
AF = Afrika, AS = Asien, OZ = Ozeanien

 

Die wichtigsten Fußball-WM-Links für den perfekten Überblick:

 

Mehr zum Thema
pixel