borussia mönchengladbach fc bayern münchen aufstellung live stream
Mönchengladbach gegen Bayern München am 26.10.2014 um 17.30 Uhr.
 

Endstand: Borussia Mönchengladbach gegen FC Bayern München 0:0

Bundesliga LIVE: Borussia Mönchengladbach gegen FC Bayern München, heute um 17:30 Uhr – Aufstellung, Liveticker & Live Stream Infos

26.10.2014 APA

Österreich hat sich zum ersten Mal in der Geschichte aus eigener Kraft für die Endrunde einer Fußball Europameisterschaft (EM 2016) qualifiziert. Dabei gelang dem ÖFB-Team rund um Teamchef Marcel Koller das Kunststück kein Spiel in der Qualifikation zu verlieren, der Aufstieg gelang mit 8 Punkten Vorsprung, 9 Siegen, 1 Unentschieden und einem sensationellen Torverhältnis von 22 zu 5 Toren.

Alle Informationen, den Spielplan, wo ihr Tickets bekommt und an welchen Spielorten die EM 2016 in Frankreich gespielt wird findet ihr hier.

Zum Abschluss des 9. Spieltags kommt es in der Deutschen Bundesliga mit der Begegnung Borussia Mönchengladbach auf Bayern München zum Aufeinandertreffen des Tabellenführers auf den Zweiten. Beide Mannschaften gehen mit viel Selbstvertrauen in das Duell – immerhin feierten sie kürzlich hohe Erfolge in europäischen Wettbewerben.

Deutsche Bundesliga: Borussia Mönchengladbach gegen FC Bayern München

Aufstellung Borussia Mönchengladbach gegen FC Bayern München

Borussia Mönchengladbach

Yann Sommer – Julian Korb, O. Wendt, Martin Stranzl, Alvaro Dominguez – Andre Hahn, Christoph Kramer, Granit Xhaka, Patrick Herrmann – Max Kruse, Raffael Araujo

FC Bayern München

Manuel Neuer – Mehdi Benatia, Dante, David Alaba – Rafinha, Philipp Lahm, Xabi Alonso, Mario Götze, J. Bernat – Thomas Müller,Robert Lewandowski

Live-Ticker: Borussia Mönchengladbach – FC Bayern München auf Twitter

Mönchengladbach überzeugte in der Europa League

Ein ungefährdetes Erfolgserlebnis gab es auch für Abwehrroutinier Martin Stranzl, der für Mönchengladbach beim souveränen 5:0-Heimerfolg gegen Apollon Limassol als Kapitän durchspielte. Die Deutschen sind in Gruppe A zwei Zähler hinter Villarreal (4:1 gegen FC Zürich) Zweite.

Bayern zerlegen AS Roma

Der FC Bayern München hat am Dienstag in der Fußball-Champions-League seine Muskeln gewaltig spielen lassen. ÖFB-Teamspieler David Alaba und Co. brausten in Gruppe E mit 7:1 über Italiens Vizemeister AS Roma hinweg und halten nach drei Spielen beim Maximum von neun Punkten.

Pausenstand 0:5

Arjen Robben eröffnete mit einem für ihn typischen Dribbling und einem gekonnten Schlenzer ins lange Eck den Torrausch (9.). Ab der 24. Minute wurde es dann ganz bitter für die Römer. Mario Götze (24.), Robert Lewandowski (25.), neuerlich Robben (30.) und Thomas Müller (36.) erhöhten innerhalb von zwölf Minuten auf 5:0.

Noch 3 Treffer in der 2. Halbzeit

Damit kassierte Roma innerhalb einer Spielhälfte mehr Gegentreffer als in den bisher sieben Serie-A-Partien. Nach der Pause gelang Gervinho (66.) der Ehrentreffer der Italiener. Die Bayern legten aber noch einen Doppelpack durch Franck Ribery (78.) und Xherdan Shaqiri (80.) nach und feierten den höchsten Europacup-Auswärtssieg in ihrer Geschichte. Roma ist dennoch weiter Zweiter, da sich ZSKA Moskau und Manchester City 2:2 trennten.

Mönchengladbach gegen FC Bayern München im Stadion im Borussia-Park

Mehr zum Thema
pixel