Pep Guardiola FC Bayern München Trainer
Bayern München muss gleich zum CL-Auftakt gegen Manchester City ran.
 

Ergebnis: Bayern München gegen Manchester City – Endstand 1:0

Champions League: 1. Spieltag der Gruppe E – Bayern München besiegt Manchester City mit 1:0

17.09.2014 APA

Österreich hat sich zum ersten Mal in der Geschichte aus eigener Kraft für die Endrunde einer Fußball Europameisterschaft (EM 2016) qualifiziert. Dabei gelang dem ÖFB-Team rund um Teamchef Marcel Koller das Kunststück kein Spiel in der Qualifikation zu verlieren, der Aufstieg gelang mit 8 Punkten Vorsprung, 9 Siegen, 1 Unentschieden und einem sensationellen Torverhältnis von 22 zu 5 Toren.

Alle Informationen, den Spielplan, wo ihr Tickets bekommt und an welchen Spielorten die EM 2016 in Frankreich gespielt wird findet ihr hier.

Aufstellung & Live Stream Infos zum Spiel Manchester City gegen Bayern München am Dienstag, 25.11.2014

Endstand Bayern München – Manchester City 1:0 (0:0)

90. Minute, 1:0 für FC Bayern München (Boateng)

Halbzeitstand 0:0

Spielbeginn 20:45

Dem FC Bayern München ist mit dem Last-Minute-Transfer von Xabi Alonso ein wahrer Glücksgriff gelungen. Der Spanier war beim 2:0 des deutschen Fußball-Meisters gegen den VfB Stuttgart die uneingeschränkte Autorität im Münchner Spiel und der von allen gesuchte Fixpunkt auf dem Platz. 150 Ballkontakte waren der statistische Beleg für einen neuen „Herrscher im Mittelfeld“.

Franck Ribery fällt aus

Bayern München muss gegen die Engländer auf seinen Star Franck Ribery verzichten. Der Franzose hatte zwar am Samstag gegen Stuttgart sein Bundesliga-Saisondebüt gefeiert, steht für das Heimspiel am Mittwoch wegen erneuter Probleme am linken Knie aber nicht zur Verfügung. „Er hat wieder Schmerzen. Ich denke, er fällt die nächsten Tage aus“, verkündete Bayern-Trainer Josep Guardiola.

Aufstellung zum Spiel Bayern München vs Manchester City

FC Bayern München

Manuel Neuer – Rafinha, Juan Bernat, Medhi Benatia, Jerome Boateng – Xabi Alonso, Philipp Lahm, David AlabaThomas Müller, Mario Götze, Robert Lewandowski

Manchester City

Joe Hart – Bacary Sagna, Gaël Clichy, Vincent Kompany, Martín Demichelis – David Silva, Samir Nasri, Yaya Touré, Jesús Navas, Fernandinho – Edin Dzeko

Spielt Arjen Robben?

Der zuletzt angeschlagene Niederländer Arjen Robben sollte hingegen am Dienstag wieder trainieren können. „Wir brauchen nicht zu jammern“, sagte Kapitän Philipp Lahm zu den Personalproblemen. Die Vorfreude sei groß, „und auch die Überzeugung, drei Punkte einzufahren“.

Xabi Alonso über seine Premiere

Sein Heimdebüt hätte Alonso beinahe noch mit dem ersten Bundesligator gekrönt, sein abgefälschter Schuss in der 72. Minute prallte an die Latte. „Ich habe es genossen, vor dem Münchner Publikum zu spielen“, sagte Alonso, auch wenn der Arbeitstag gegen den VfB „mühsam“ gewesen sei: „Alles in allem war ich zufrieden.“

Zusammenspiel von David Alaba und Xabi Alonso

Die rund 7,5 Millionen Euro, die der Rekordmeister für den Ex-Weltmeister, zweifachen Europameister und amtierenden Champions-League-Sieger an Real Madrid überwies, bringen auf Anhieb Rendite. Der Spanier füllt – gemeinsam mit David Alaba – im Mittelfeld das Loch, das sich durch die Ausfälle seiner Landsleute Thiago und Javi Martinez sowie von Weltmeister Bastian Schweinsteiger aufgetan hat.

Video: Vor dem Duell Bayern München gegen Manchester City

Pep Guardiola über Xabi Alonso

Josep Guardiola ist begeistert und besorgt zugleich. „Mit Xabi Alonso haben wir viel verbessert im Aufbauspiel. Er kennt seinen Job auf der Position. Er hat das Auge für den kurzen Pass, für den langen Pass, er ist intelligent im Defensivverhalten“, schwärmte der Trainer, blickt aber auch mit Sorgenfalten auf das geballte Programm mit sieben Spielen in 22 Tagen. „Xabi ist 32. Wenn wir das Spiel kontrollieren, kann er alle drei Tage spielen. Aber wenn wir das Spiel nicht kontrollieren, wenn er ständig vor und zurück muss, ist er in einem Monat tot.“ 11,8 Kilometer lief Xabi Alonso, so viel wie kein anderer Akteur.

Noch gibt es reichlich Potenzial nach oben

Die Dominanz und Spielkontrolle der zurückliegenden Rekordsaison bringen die Bayern einfach noch nicht wieder auf den Rasen. In der Tabelle mischen sie trotzdem schon wieder oben mit. Beim Sieg gegen harmlose Stuttgarter, die ihre zwölfte Pflichtspielniederlage in Serie gegen den FC Bayern kassierten, gab es aber schon keinen Einbruch mehr nach der Pause, wie Thomas Müller an seinem 25. Geburtstag betonte. „Das war zuletzt unser Schwachpunkt. Es war kein Schützenfest, aber ein sehr souveräner Sieg“, sagte Müller nach den Toren von Mario Götze (27.) und Franck Ribery (85.).

Franck Ribery feiert Saisondebüt

Das 22 Minuten kurze Saisondebüt von Ribery war lang genug, um als Mutmacher für den Champions-League-Start gegen Manchester City am Mittwoch zu dienen. „Wir brauchen Franck. Ich weiß, wie wichtig er für uns ist“, erklärte Guardiola: „Wir brauchen gerade sein Talent im Eins gegen Eins.“

Die Allianzarena in München

Mehr zum Thema
pixel