1/17
Zum Artikel /// Foto: Werk
 

Diashow: VW Golf Sportsvan

Der VW Golf Sportsvan: Aus dem Golf Plus wird der Sportsvan. Praktisch bleibt es und hübscher wird es. Da strahlt der Familienvater.

06.05.2014 Autorevue Online-Redaktion

Praktischer und schöner, der Sportsvan.

Mehr zum Thema
  • Mist

    Immer der selbe blöde Kommentar auf die Art von „Pensionistenauto“, „spießig“ etc.
    Ich kann die ewig gleiche Leier schon gar nicht mehr hören.
    Jetzt fehlt nur noch der Ravenbird oder irgendwelche Vollgasidioten, die nicht mehr verstehen, also maximale Geschwindigkeit auf der Strasse.
    Das ist immerhin der bessere Golf, mit dem entscheidenden mehr an Platz und Bequemlichkeit, ohne das die Kosten und der Verbrauch wie bei den unnötigen Suff’s vollkomen außer Rand und Band geraten.
    Und immerhin erfüllen alle Sportsvan jetzt schon die Euro6 Abgasnorm, das kann der Standard-Golf nur in der stärksten Diesel-Version.

  • Peter

    Schaut nicht mehr so wie ein bisschen aufgeblasener Golf aus, sondern wie ein kleiner Minivan. Dass das Design von VW nicht jedem gefällt ist klar, aber dafür ein bisschen „zeitlos“.

  • mitternachtschwarz

    Gibt es eigentlich eine entsprechend getönte Sonnenbrille um dieses Undesign auf der Strasse ertragen zu können…. ist ja mit Abstand das spiessigste seit langem was der VW-Konzern herausbringt. Gratulation zum Geschmack…. auch an die sicher zahlreichen in die Jahre gekommenen Käfer-Fahrer (;-))

pixel