1/18
Sind wir einmal ehrlich: Der BMW X1 wird zumeist vom weiblichen Teil einer Ehe-Gemeinschaft gefahren. Zumeist ist es ein Diesel mit zwei Litern Hubraum – wahlweise als 18d oder 20d. Doch es geht auch anders. (Foto: Werk)
 

Fahrbericht: BMW X1 xDrive 20i

Ohne Diesel geht es auch.

29.04.2014 Autorevue Online-Redaktion

Ohne Diesel geht es auch.

Mehr zum Thema
  • Lucas

    „Diesel brauchen Kilometer, um rentabel zu sein.“ Stimmt so leider nicht mehr, bei meinem BMW ist die vergleichbare Dieselmotorisierung dank enormer NOVA-Diskrepanz gleich um 1.500,- günstiger in der Anschaffung als der Benziner. Das bedeutet wohl noch mehr getarnte Traktoren auf unseren Strassen…

pixel