Endora SC-1 Exterieur Dynamisch Front
Nachher: Keine verdeckten Radkästen mehr.
 

Wunderbar wandelbar

Bevor er überhaupt gebaut wird, bekommt der Endora SC-1 ein Facelift.

12.08.2011 Online Redaktion

Ob das nun auf unseren Artikel zurück zu führen ist oder nicht, sei dahingestellt. Wir würden es zumindest nie behaupten. Aber in unserem Beitrag über den Endora SC-1 schrieben wir über dessen Design in der Autorevue 8/2011:

„ Beim Entwurf könnte man daran zweifeln, ob hinter den verdeckten Radhäusern überhaupt Platz ist für die ¬Räder. Und auch von dem Designschmäh, dass ein Auto nur aus einer rundum durchgezogenen Linie besteht, haben sich die großen Autofirmen inklusive den Träumern von Hot-Wheels ja nicht zu Unrecht verabschiedet. Solche Fahrzeuge sehen immer aus wie aus zwei Teilen zusammengeklebt.“

Auf jeden Fall hat Michael Leonhard Gschwantner seinem Sportwagen ein kleines Facelift verpasst. Für die Suche nach Sponsoren braucht es realistischere Renderings und die lieferte der Designer jetzt. In der Pressemitteilung heißt es nur, man habe auf die Berichterstattung und auf Wünsche potentieller Kunden reagiert und das Design entsprechend geändert. Auf die verdeckten Räder am Heck verzichtet man. Dadurch entsteht auch keine durchgehende Linie mehr, die rund um das Fahrzeug läuft.

Mehr zum Thema
pixel