Autorevue Premium
 

Working Class Hero – Renault Trafic Passenger

Es soll ja durchaus Situationen im Leben geben, wo einem die Platzverhältnisse eines – sagen wir – Espace nicht ausreichen.

31.03.2015 Autorevue Magazin

Wer mit einer rustikaleren Optik Leben kann, findet die Lösung gleich nebenan im Schauraum. Der Trafic bietet im mindesten Falle 673 Liter, gänzlich ausgeräumt 5.024 Liter Ladevolumen. Darüber gibt’s noch den im Radstand verlängerten Grand Passenger mit 1.084 bis 5.935 Litern Laderaum, viel mehr fasst die durchschnittliche österreichische Gartenhütte auch nicht. Angenehmes Ambiente im neuen Renault Trafic Das Ambiente im Innenraum ist durchaus angenehm, schließlich hat der Passenger in Dynamique-Version einige Extras an Bord, die in dieser Fahrzeugkategorie nicht zur Selbstverständlichkeit gehören. Wie etwa das Navi mit 7-Zoll-Touchscreen und das Lederlenkrad mit Tempomat. Auffällig beim Umstieg aus normalen PKWs ist lediglich der Verzicht auf einen Bodenteppich (was man ob des ...
pixel