Zeitmaschine 1949 Saab 92 Was noch geschah Noronic
In der Nacht zum 17. September zerstört ein Feuer die Noronic. 122 Tote.
 

1949 – Was noch geschah: Wie man einen kalten Krieg braut

Dinge, die die Welt nicht braucht.

11.08.2010 Autorevue Magazin

Ereignisse, die die Welt nicht brauchte

Am 4. Mai befindet sich die Mannschaft des AC Turin, damals das beste Team ­Italiens, nach einem Freundschaftsspiel gegen Benfica Lissabon im Landeanflug auf Turin, als das Flugzeug bei schlechtem Wetter zuerst gegen einen Kirchturm und dann gegen ­Turins Stadtberg Superga prallt. Der einzige Überlebende der Mannschaft ist der Verteidiger Toma, der wegen einer Verletzung nicht mitgeflogen war.

Zeitmaschine 1949 Saab 92 Was noch geschah Joe

Am 29. August geschieht Joe-1: Das ist die amerikanische Bezeichnung für den ersten erfolgreichen sowjetischen Atombombentest. Die Bombe wird auf einem Testgelände in Semipalatinsk in Kasachstan auf einem 30 Meter hohen Turm gezündet. Von den USA kommt kein Glückwunschtelegramm.

In der Nacht zum 17. September zerstört ein Feuer das Schiff Noronic, das im Hafen von Toronto ankert. Der elegante Cruiser gilt als Königin der Großen Seen. Die Feuerlöschsysteme sind aber veraltet und weitgehend unbrauchbar. In der allgemeinen Panik kommen 122 Passagiere ums Leben.

Mehr zum Thema
pixel