1977 Porsche 928 Was noch geschah Star Wars
Welterklärungsmodell auf Bibel-Basis: Star Wars
 

1977 – Was noch geschah: Was wir hatten und verdienten

Als ob die BRD in ihrem „War on Terrorism“ nicht schon genug Schwierigkeiten hätte.

14.08.2010 Autorevue Magazin

Die Themen: Was uns bewegt
Die Verfasstheit einer Zeit findet sich nicht zuletzt in dem wieder, was die Menschen lesen, vor allem an Sachbüchern. In der „Spiegel“-Bestsellerliste vom Dezember 1977 findet sich auf Platz 1 Günter Wallraffs „Der Aufmacher“, in dem er undercover die Praktiken der „Bild-Zeitung“ aufdeckt. Zu dieser Zeit ist man gegen krawalligen Boulevardjournalismus noch nicht so abgestumpft wie heute. Was die Menschen sonst noch ängstigt: Sexualität (Platz 2: Hite-Report, „Das sexuelle Erleben der Frau“ – die Sexualforscherin Shere Hite legt darin offen, dass Frauen doch nicht so brav sind, wie das zuvor gedacht wurde, sie befriedigen sich selbst und gehen fremd, und zwar offenbar alle).

1977 Porsche 928 Was noch geschah Günther Wallraff

Es folgt das Leben nach dem Tod (Platz4: Raymond Moody, „Leben nach dem Tod“ – Sie erinnern sich: Das ist das Ding mit dem Tunnel und dem Licht am anderen Ende). Ein relativ neues Thema ist die Atomkraft (Platz 6: Robert Jungk, „Der Atom-Staat“ – ein heftiger Angriff gegen die zivile Nutzung der Kernkraft). UFOs gehen immer (Platz 7: Charles Berlitz, „Spurlos“ – wer hat die ganzen Flugzeuge über dem Bermudadreieck verschwinden lassen? Natürlich die Außerirdischen!). Und als All-time-high die Nazis (in diesem Fall Platz 8: Die Goebbels-Tagebücher von 1945 – ein wahrer Reality-Psychothriller).
1977 Porsche 928 Was noch geschah Moody Tod

1977 Porsche 928 Was noch geschah Goebbels

Mehr zum Thema
pixel