Selbstportrait von Andy Warhol
Andy Warhols Rennwagen-Bild wird im November versteigert
 

Versteigerung von Warhols Rennwagen-Bild

Im November wird das Auktionshaus Christie’s in New York Andy Warhols Rennwagen-Bild, ein Spätwerk des Künstlers, versteigern.

14.10.2013 APA

 

Andy Warhol hat ein Jahr vor seinem überraschenden Tod (1986) ein Bild mit 12 Rennwägen angefertigt. Dieses monumentale Spätwerk des Künstlers wird im November vom Auktionshaus Christie’s in New York versteigert werden. 16 Millionen Dollar (ca. 12 Mio. Euro) soll das mehr als vier mal vier Meter messende Werk einbringen.

12 Mercedes W 196 R

Das Bild stammt aus der Daimler Art Collection und zeigt zwölf Mercedes-Rennwagen der Reihe W 196 R aus den früheren fünfziger Jahren. Es ist nicht etwa ein Zieleinlauf, sondern die Autos sind, ganz Warhol, in Reih und Glied immer wieder reproduziert – einige in rot, andere in blau, grün oder silber. Warhol hatte das Bild für Mercedes zum 100. Geburtstag des Automobils geschaffen.

Ein Schnäppchen, eigentlich

In Daimlers Kunstgalerie gibt es fast 2.000 Bilder von mehr als 700 Künstlern. Der Erlös des Warhol-Werks soll wiederum in der Art Collection verwendet werden. Das Bild ist allerdings kaum das teuerste, das im November verkauft werden soll. Sowohl Christie’s als auch Sotheby’s haben Warhols im Angebot, die jeweils 60 Millionen Dollar bringen sollen.

 

Mehr zum Thema
pixel