VW Volkswagen Klassik Bulli Werkstatt Film
Damon Ristau, 32, US-Filmregisseur.
 

Bus in Cinemascope

Damon Ristau hat eine feine Independent-Dokumentation über die Faszination des VW Bulli gedreht. Sie heißt ohne Umschweife: „The Bus“.

25.04.2012 Autorevue Magazin

Damon Ristau, 32, ist ein Filmregisseur aus Missoula, Montana mit einer großen Leidenschaft für den VW Bus. Er hatte einige davon, als er jünger war, verkaufte sie dann aber und war eine Zeit ohne Bus. Als dann seine Kinder auf die Welt kamen, tauchte die Idee wieder auf, einen Bulli anzuschaffen, und mit der Idee all die Erinnerungen und Gefühle von früher.

Anlässlich der Eröffnung der VW-eigenen Oldtimer-Werkstatt in Hannover, wo Bullis quasi werksoffiziell restauriert werden (siehe Geschichte in der aktuellen Autorevue 5/2012, Seite 92) fand die Uraufführung von Damon Ristaus Film „The Bus“ statt und wir haben ihm bei dieser Gelegenheit ein paar Fragen gestellt.

Wie lange haben Sie gebraucht, den Film vorzubereiten?

Ein Jahr lang habe ich die Idee – noch ganz ohne Geld – ausgearbeitet. Im Jahr darauf habe ich dann versucht Geld aufzustellen. Über kickstarter.com (Anm.: Fundraising-Plattform im Netz) habe ich den ersten Teil zusammenbekommen, später kam noch Geld von einem TV-Sender dazu.

Haben Sie auch VW um Unterstützung gebeten?

Ich habe erst spät Kontakt zu Volkswagen herstellen können, weil ich dort niemanden kannte. Ich hab’ mehrere Mails geschrieben, aber keine Antwort bekommen. Dann hat es geklappt und ich bin nach Deutschland geflogen.
Das Archiv war sehr hilfreich. Eine ¬Finanzierung kam für mich nicht in Frage, weil VW ein Mitbestimmungsrecht daran geknüpft hätte. Ich wollte aber eine unabhängige Dokumentation machen, in der man auch zeigen kann, wie Busse in Flammen aufgehen.

Wo wird der Film zu sehen sein?

In den nächsten Monaten auf Filmfestivals vorwiegend in Nordamerika. Später vielleicht auch auf Festivals in Europa. Danach gibt es den Film als DVD zu kaufen.

Info unter www.busmovie.com. Dort kann man sich auch auf die Mailing-Liste setzten und über den späteren Termin der DVD-Release informieren lassen.

Den Trailer zu „The Bus“ gibt es freilich auch bei uns zu sehen:

Mehr zum Thema
pixel