Er, der weise Mann: Volvo S80 D4 Summum

Er ist nicht alt, er ist oldschool. Er hat Stil. Er hat sein eigenes Wappen an der C-Säule.

17.11.2014 Autorevue Magazin

Er treibt dich nicht, er begleitet dich und bringt dich sicher ans Ziel. Er hat keine banalen Sitze, er hat bequemes Gestühl, das dich an Omas Fauteuil erinnert. Er hat den neuen Dieselmotor mit 181 PS unter der Haube, der ökonomisch und kraftvoll arbeitet, aber leider nicht mehr fünfzylindrig grollt. Die Kraft der 400 Newtonmeter (zwischen 1750 und 2500 Umdrehungen) ist mehr als ausreichend für die 4,86 Meter lange Limousine – die 8-Gang-Automatik reicht die Gänge diskret durch und hält das Aggregat stets im richtigen Drehzahlbereich. Dennoch sei angemerkt: Die wahre Domäne des Volvo ist das Dahingleiten auf der Autobahn, wenn sich der Motor hinter den Fahrgeräuschen versteckt und eine wohlige Stille ins Gehäuse einkehrt. Natürlich könnte er auch mit 225 km/h über die Straßen brausen, was aber weder zu Stil noch Wesen des Autos passt.

_Volvo-S80-4D-2014-4

Er nervt dich nicht mit Assistenten, hat sie stattdessen diskret im Hintergrund laufen. Der City-Stop-Notbremsassistent arbeitet bis 50 km/h und funktioniert fein. Nur einmal hat er sich bei uns – beim provokanten Auflaufen auf eine Kolonne – zu Wort gemeldet. Das kann Volvo gut, ist bei anderen Herstellern oft nervöser kalibriert.

Volvo-S80-4D-2014-1

Er mit 49.363 Euro nicht billig, im Klassenvergleich aber ein interessanter Deal. So gehören etwa Leder und Navi bei diesem Tarif schon zur Serienausstattung, BiXenon ebenso – das ist bei den deutschen „big three“ nicht immer so.

Volvo-S80-4D-2014-8

  • zitronen_bob

    Der Makel des 4-Zylinder-Motors kann durch die Wahl des D5 mit 215 PS (mit oder ohne AWD) umgangen werden … Kostet dann ab EUR 51.787,00 als Momentum.

pixel