1962-Giulietta
Mit der Giulietta wird Alfa ab 1955 kompakt.
 

1962 – Zeitgenossen: Viel von vielem

Die Giulia war nicht allein.

16.09.2010 Autorevue Magazin

1962: Viel von vielem

Die Giulia war nicht alleine, denn 1962 startete auch die Serienfertigung des BMW 1500 (80 PS) mit Michelotti-Karosserie, der bis zum 2000 tii mit 130 PS reifen sollte. Ford stellte mit dem 12M P4 seinen ersten Fronttriebler auf die Straße, der V4-Motor ist bis heute, sagen wir, exotisch. Opel machte ab 1962 dem VW Käfer mit dem Kadett Konkurrenz, zumindest bei der Bauzeit siegte der Käfer: Schon 1965 wurde der Kadett A vom B abgelöst. Mit dem Glas 1004 debütierte der erste Motor mit Zahnriemen, 42 PS aus 1,0 l waren ein guter Wert, die Karosserie wurde vom Werk so heftig gekürzt, dass der Designer jede Urheberschaft verleugnete.

Aus England kam der Morris 1100, wie der Mini von Alec Issigonis konstruiert und das erste Auto mit Hydrolastic-Federung. Der Simca 1000 kam in die Verkaufs­lokale, für Flottes war der René Bonnet Djet (später ­Matra Djet) zuständig.

Mehr zum Thema
pixel