Audi A6 Hybrid & BMW ActiveHybrid 5 vergleich
"Zwei harte Konkurrenten einer Fahrzeug­klasse wurden hybridtechnisch auf zwei ganz unterschiedliche Eigenschaften hin zugespitzt."
 

Vergleich: Audi A6 Hybrid & BMW ActiveHybrid 5

Zwei technisch ähnliche Hybridsysteme spitzen sich zu zwei charakterlich völlig unterschiedlichen Autos zu – und das in einer Wagenklasse.

09.04.2014 Autorevue Magazin

Wer heute keinen Hybrid­antrieb anzubieten hat, sieht ganz einfach alt aus. Das kann sich ein Premiumhersteller wirklich nicht leisten. Audi, BMW und Mercedes präsentieren deshalb nun Stück für Stück Hybridvarianten ihrer tüchtigen SUVs und großen Limousinen. Dabei ist die Verbindung des jeweiligen Markenselbstverständnisses mit der erhöhten Spargesinnung keine leicht Aufgabe. Alle drei gehen mit sehr ähnlichen technischen Mitteln auf sehr unterschiedliche Ergebnisse zu. Über den Mercedes (Dieselmotor!) lesen Sie in diesem Bericht. Hier konzentrieren wir uns auf Audi A6 und BMW 5er.

A6 Hybrid und ActiveHybrid 5 arbeiten mit dem gleichen Hybridkonzept

Der Audi A6 Hybrid und der BMW ActiveHybrid 5 ­besitzen hybridtechnisch den gleichen Kern, nämlich eine Achtgang-Automatik, bei der der Drehmomentwandler durch einen 40-kW-Elektromotor ersetzt wurde. Die ­Batterien sind zwischen den hinteren Radkästen positioniert: beim Audi liegend im Kofferraum, beim BMW ­stehend hinter der Rücksitzlehne. Der verbleibende Kofferraum ist bei beiden etwa gleich groß und immer noch größer als bei Golf & Co, beim BMW glatt und ohne Durchreiche, beim Audi mit mächtiger Stufe und trotzdem noch umklappbaren Lehnen.

Eigentlich wollten wir aber über etwas Wichtigeres reden, nämlich, wie sich diese Autos fahren und ob sie auch brav sparen dabei. Hier tun sich Welten auf. Zwei harte Konkurrenten einer Fahrzeug­klasse wurden hybridtechnisch auf zwei ganz unterschiedliche Eigenschaften hin zugespitzt.

bmw activehybrid 5 display

SPIELWIESE Jede Phase der Fahrt lässt sich am Display verfolgen, hier am Beispiel BMW ActiveHybrid 5. Das alleine macht aber noch kein sparsames Auto.

ActiveHybrid 5: Der Dynamiker

Bei BMW ist es ja Programm, jeden Fortschritt im Wirkungsgrad auch gleichzeitig in Richtung Dynamik auszubauen. So wurde die Elek­troeinheit mit dem Sechszylinder-Doppelturbo (306 PS) kombiniert. Dabei dient der Elektromotor nicht nur zur Harmonisierung der Bewegung, sondern lupft mitunter auch unmissverständlich das Drehmoment an. Der ohnehin famose Sechszylinder-Turbomotor kriegt dadurch noch einmal einen Mehrwert in Richtung „Überlegenheit“ ­verpasst, nämlich als beein­druckende Kombination aus Laufruhe, gefühlter Leichtigkeit und Sprintvermögen. Sparsamkeit fährt als Potenzial mit. Die Hybridkonstellation ermöglicht andererseits (aber nicht gleichzeitig) einen erheblich geringeren Verbrauch, wenn man will.

A6 Hybrid: ehrlicher Ansatz in Richtung Spritsparen

Der Audi ist da ganz anders. Hier trifft die Elektrik auf einen Zweiliter-Vierzylinder-Turbo. Macht auch ganz schön Dampf, ist aber mit fast 100 PS weniger doch eindeutig die bravere Kombination. Der Audi ist also ein sehr vernünftiger, ehrlicher Ansatz in Richtung Spritsparen ohne Verzicht, aber in dieser Eigenschaft bei Weitem nicht so konsequent wie etwa der Prius. Der Hybridantrieb im Audi bringt Fortschritt bei der Sparsamkeit, aber ganz ohne Audis Grundphilosophie von der ­hohen Qualität und der deutschen Akkuratesse in Sachen Fahrdynamik anzutasten. In einem Punkt hat aber der BMW objektiv die Nase vorne: Im Audi spürt man manchmal den Frontantrieb, während der BMW sein Schmalz souverän über die Hinterräder auf dem Asphalt verteilt.

audi a6 hybrid motorraum

ORANGE KABEL Die Botschaft von der Elektrifizierung des Antriebsstrangs wird im Audi A6 Hybrid durch die orangen Kabel im Motorraum übermittelt.

In der Stadt fühlen sich beide nicht sehr wohl

Die energetische Balance eines Toyota Prius erreichen die beiden Deutschen mit ihrem etwas weniger komplex aufgebauten Parallelhybrid nicht ganz. Während der Prius im Stopp-and-Go-Verkehr brilliert, hält sich der Audi A6 gerade mal tapfer. Der BMW zeigt hingegen, dass das großstädtische Rumzuzeln nicht so recht in sein Programm passt. Unsere Beobachtungen auf der Wiener Ringstraße lassen auf unterschiedliche Strategien schließen: Ist der Strom in der Batterie zu Ende, fährt der Audi im Grunde als sparsamer Vierzylinder mit Start-Stopp-Automatik weiter, weil er beim Rekuperieren zu wenig Strom zurückgewinnt, um diesen ­effektiv zu nutzen. In dieser Situation versucht der BMW immer wieder Strom vorzuhalten für den nächsten Beschleunigungsvorgang und lädt in regelmäßigen Abständen die Batterie mit dem Sechszylindermotor. Das hebt den Verbrauch dann doch merklich.

Die Liebe zur Sparsamkeit ist mehr eine Frage der Philo­sophie als einer knallharten Kostenrechnung. Mindestens 60.000 Euro für den Audi be­ziehungsweise 70.000 Euro für den BMW sind bereitzuhalten. Der geringe Verbrauch beider ist ­beeindruckend, trotzdem: Wenn Sie bloß eines der vielen möglichen High-Tech-Extras ankreuzeln, kostet das mehr, als Sie jemals im Autoleben beim Sprit sparen können.

Audi A6 Hybrid (2012)

Preis € 61.900,–. NoVA 6 % (2014: € 65.110,–, 11%)
Steuer jährlich € 864,60 (2014: 1.055,76 €)
Motor, Antrieb Vierzylinder-Benzinmotor mit Direkteinspritzung und Turbolader, 8-Gang-Automatik mit Elektromotor statt Drehmomentwandler (Parallel-Hybrid). Frontantrieb.
Hubraum 1984 ccm
Leistung 155 kW (211 PS)/4300-6000/min (Benzinmotor). 40 kW (54 PS) elektrisch. Systemleistung 180 kW (245 PS).
Drehmoment 350 Nm/1500-4000/min (Benzinmotor), 210 Nm elektrisch. ­Systemdrehmoment 480 Nm.
Spitze 240 km/h, 0–100 km/h 7,5 sec
MVEG-Werte 6,2/6,2/6,2 l/100 km
CO2 145 g/km
AR-Testverbrauch minimal 6,4, Stadt 8,1, Überland 6,8, Autobahn 130 km/h 7,8 l /100 km.
Fahrwerk Vorne Fünflenkerachse, hinten Trapezlenker. Scheibenbremsen belüftet. Elektromechanische Lenkung. Reifen 225/55 R 17
Eckdaten L/B/H 4915/1874/1455 mm
Gewicht 1845 kg, Zuladung 475 kg
Fassungsvermögen Kofferraum 375-850 l, Tank 73 l. Li-Ion-Batterie 1,3 kWh.
Ausstattung Fahrer-Informations­system. Durchladeeinrichtung, 4-Zonen-­Klimaautomatik, MMi-Navigationssystem plus, Pannenset.
Extras Metallic-Lack 1.126,–, Adaptive Cruise Control € 2.231,– Adaptive Light € 2.372,–, Assistenz-Paket € 2.901,–.

Die aktuellen Preise des Audi A6 Hybrid auf der Homepage von Audi.

BMW ActiveHybrid 5 (2012)

Preis € 69.900,–. NoVA 7 % (2014: € 78.034,20,–, 12%)
Steuer jährlich € 1.326,60 (2014: 1.684,44€)
Motor, Antrieb Sechszylinder-Reihen-Benzinmotor mit Direkteinspritzung und Doppelturbo, 8-Gang-Automatik mit Elektromotor statt Drehmomentwandler (Parallel-Hybrid). Hinterradantrieb.
Hubraum 2979 ccm.
Leistung 225 kW (306 PS)/5800/min (Benzinmotor). 40 kW (55 PS) elek­trisch. Systemleistung 250 kW (340 PS).
Drehmoment 400 Nm/1200-5000/min (Benzinmotor), 210 Nm elektrisch. ­Systemdrehmoment 450 Nm.
Spitze 250 km/h, 0–100 km/h 5,9 sec
MVEG-Werte  5,7/6,7/6,4 l/100 km
CO2 149 g/km
AR-Testverbrauch minimal 6,9, Stadt 10,4, Überland 6,9, Autobahn 130 km/h 7,8 l /100 km.
Fahrwerk Vorne Doppelquerlenkerachse, hinten Mehrlenker. Scheibenbremsen belüftet. Elektromechanische Lenkung. Reifen 225/55 R 17.
Eckdaten L/B/H 4899/1860/1464 mm
Gewicht 1925 kg, Zuladung 550 kg
Fassungsvermögen Kofferraum 375 l, Tank 67 l. Li-Ionen-Batterie 1,35 kWh.
Ausstattung 4-Zonen-Klimaautomatik, Xenon-Licht, Energiesparreifen ohne Notlaufeigenschaften. Start-Stopp-Knopf.
Extras Metallic-Lack € 1.143,–. Adaptives Kurvenlicht mit Fernlichtassistent € 828,–, Headup-Display € 1.624,–.

Die aktuellen Preise des ActiveHybrid 5 auf der Homepage von BMW.

  • Flo

    Putzige Feigenblätter, diese Hybride.

    Wenn ich in der Stadt mit einem Hybrid erst wieder >10L brauche, passt da was nicht.

    Überland/Autobahn ist ein moderner Diesel ohnehin effizienter.

  • Peter Schmidt

    Alles Lug und Trug. Autos mit über 200 oder sogar 300 PS mit ein bisschen Elektro auszustatten, soll denen maximal ein grünes Mäntelchen umhängen.

    Das sind zwar Benziner, aber ich verbrauch mit meinem für Jahre alten allerdings ein bisschen kleinerem Diesel-A5 Minimumangaben unter fünf Liter, ganz ohne diese hochgestochene Technik.

pixel