Madza-5-4
 

Mazda5: Van Designer dürfen

Der Mazda5 kombiniert bewährte Tugenden mit frischen Linien

24.02.2010 Autorevue Magazin

Den allgemeinen Trend zum bösen Blick kontert Mazda mit einem Kühlergrill, der lächelt, und auch die Scheinwerfer vermeiden es gekonnt, aggressiv in anderer Verkehrsteilnehmer Rückspiegel zu zoomen. Das freundliche Wesen passt ohnedies besser zu einem Kompaktvan, dessen Innenraumkonzept genauso dienstbar ist wie jenes des Vorgängers, der wahlweise mit fünf oder sieben Sitzen zu haben sein wird und mit Schiebetüren hinten, ein selten gesehenes Feature bei Kompaktvans.

Die motorische Sensation wird der Zweiliter-Direkteinspritz-Benziner mit Start/Stopp-Automatik, daneben dürfen ein 1,8-l-Benziner sowie zwei Dieselmotoren erwartet werden. Und ein Design, das mit zahlreichen Lichtkanten frische Akzente in einem praktischen Segment setzt.

In Österreich wird der Mazda5 ab Herbst zu haben sein.

Mehr zum Thema
pixel