Ein Traum aus Be- und Entlüftungen.
Ein Traum aus Be- und Entlüftungen.
 

Tuning: Prior Design BMW M6

Es soll Kunden geben, denen ist der Auftritt ihres BMW M6 ab Werk zu dezent – da darf es dann gerne eine bisschen Tuning sein. Prior Design aus Wuppertal schafft nun Abhilfe.

02.04.2014 asphaltfrage

Ein paar größere Belüftungsöffnungen an der Front, große Räder mit mächtigen Bremsen und am Heck vier runde Auspuffrohre. Dazu ein paar M6-Logos rund ums Auto – mehr gibt der 560PS starke Bayer im Stand nicht von sich preis.

Viele Kunden schätzen diesen zurückhaltenden Auftritt und genießen die fahrdynamische Gewalt des Sportcoupés im Stillen ganz für sich allein. Doch es gibt auch jene, die gerne zeigen was sie haben. Ihnen sei das PD6XX genannte Aerodynamikpaket von Prior Design empfohlen. In bester Breitbau-Manier trägt der 6er damit richtig dick auf.

_Prior_Design_PD6XX-6

Eine Stoßstange vorne, die nicht nur mit einem Splitter, sondern auch Flics und anderen Flaps aus Carbon verziert ist, dazu um zwei Hand breit ausgestellte Kotflügel. Die Seitenschweller sind darauf natürlich ebenso angepasst wie die Seitenwand hinten. Eh klar, dass sich auch ein Heckspoiler im Programm findet. Zu guter Letzt gibt es noch eine Motorhaube mit zwei Powerdomen und drei Abluftkaminen.

Das Paket ist aus hochwertigem Kunststoff gefertigt und soll durch gute Passgenauigkeit eine schnelle Montage gewährleisten. Einzutragen ist es per Einzelabnahme. Die aber vielleicht beste Nachricht für öffentliche zur-Schau-Steller: es gibt das PD6XX nicht nur für den M6, sondern auch für ganz normale 6er Coupés und Cabriolets.

Mehr zum Thema
  • Reinhard Gattringer

    Der M6 ist serienmäßig schon ein geiles Ding, in dieser Aufmachung wirkt er natürlich megageil. Tolles Styling.

pixel