VW Golf Cabrio Exterieur Dynamisch Front oben
Ab sofort, ab 24.990,– Euro.
 

Treue Seele

Das Golf Cabrio ist zurück. Soll heißen: auch schon bestellbar.

09.03.2011 Online Redaktion

Natürlich bleibt Volkswagen beim neuen Golf Cabrio dem Stoffdach treu. Viele Fans hätten dem Konzern anderes auch gar nicht verziehen… und schließlich hat man für Fans blecherner Himmel ja immer noch den Eos im Programm. Der bleibt den Fans übrigens erhalten und wird im April sogar geliftet. Oh, schöner Sommer.

Zum Start gibt es drei Motoren. Den Einstieg macht der 1,2 TSI mit 105 PS und manueller Sechsgangschaltung (€ 24.990,–). Etwas mehr Saft hat der 1,4 TSI, der kommt mit 160 PS (€ 27.670,–, Aufpreis 7-Gang-DSG: € 1.990,– ). Weil Dieselmotoren in Cabrios mehrheitsfähig geworden sind, gibt es auch den 1,6 TDI mit 105 PS und manueller 6-Gang-Schaltung (€ 26.890,–).

Im Laufe des Jahres folgt noch ein 1,4 TSI mit 122 PS und ein 2,0 TDI mit 140 PS. Außerdem soll der GTI-Motor, ein 2,0 TSI mit 210 PS eingesetzt werden. Die Preise dafür stehen allerdings noch nicht fest.

Gebaut wird das Golf Cabrio im ehemaligen Karmann-Werk in Osnabrück werden, das VW nach der Pleite des Karosseriebauers zum Großteil übernommen hat. Das Stoffverdeck des Viersitzers lässt sich in 9,5 Sekunden öffnen und das bis Tempo 30. Serienmäßig kommen Front- und seitliche Kopf-/Thoraxairbags und ein Knieairbag auf der Fahrerseite zum Einsatz.

Mehr zum Thema
pixel