Transit Elevated Bus: Erster Prototyp des „fahrenden Tunnels“ in China getestet

Der Bus, der den Verkehr überfährt, ist nicht länger nur ein Konzept – der erste Prototyp des „Transit Elevated Bus“ wurde in China getestet.

04.08.2016 Online Redaktion

Im Mai haben wir bereits über ein Konzept berichtet, das den öffentlichen Verkehr in China revolutionieren soll: Den Bus, der Staus einfach „überfahren“ kann. Mittlerweile wurde der erste voll funktionsfähige Prototyp des „Transit Elevated Bus“ tatsächlich gebaut und bestritt seine Jungfernfahrt in Qinhuangdao. Die Großstadt in der chinesischen Provinz Hebei ist nur die erste von vielen, in denen der futuristische Personenbus zum Einsatz kommen soll.

Der innovative Bus ist im Prinzip eine Art „fahrender Tunnel“: Der Passagierraum, in dem bis zu 300 Personen Platz finden, überspannt zwei Fahrstreifen. Andere Fahrzeuge mit einer Höhe von bis zu 2 Metern können einfach unter dem Bus durchfahren. Der „Transit Elevated Bus“ selbst ist 22 Meter lang, 7,8 Meter breit und 4,8 Meter hoch. Er fährt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h auf Schienen. Seine erste Fahrt absolvierte der „Transit Elevated Bus“ mit bis zu 10 km/h auf einer eigens gebauten Teststrecke.

„Der Transit Elevated Bus erfüllt die selbe Funktion wie eine U-Bahn, kostet aber nur 16% davon“, erklärte Chefingenieur Song YouZhou bei der Präsentation des Konzeptes. Mit dem neuartigen Transportmittel sollen nicht nur Kosten, sondern auch Treibstoff eingespart werden – immerhin funktioniert der „Transit Elevated Bus“ voll elektrisch. Ob der Plan, den öffentlichen Verkehr mit den Bussen zu revolutionieren, tatsächlich aufgeht, wird sich zeigen – dass der erste Prototyp tatsächlich gebaut und getestet wurde beweist jedenfalls, dass die Verantwortlichen es ernst meinen.

Mehr zum Thema
  • normalootto

    Bis das erste SUV drunter steckenbleibt..

pixel