Toyota MR2 Gebrauchtwagen Oldtimer Youngtimer
Der Mensch hört nicht an den Finger- und Zehenspitzen auf.
 

Nostalgisch

Von: 1990. Für: maximal 6.900 Euro. Mit: 116.000 Kilometern und neuen Federn.

07.05.2012 Online Redaktion

Wir können gerade nicht anders als in der japanischen Automobilgeschichte schwelgen. Seit Toyota die neue Celica (pardon: GT86) angekündigt hat ergeht es uns so. Wir sind mit Sean Connery im Toyota 2000GT gesessen. Haben die gute, alte Zeit im Honda NSX aufleben lassen. Haben die Blaupause für all die japanischen Flitzer, die Toyota Sports800, bewundert. Und selbstverständlich haben wir auch eine Toyota Celica gesichtet.

Und beim täglichen Schnuppern sind wir jetzt über einen Toyota MR2 gestolpert. Das muss jetzt jeder für sich entscheiden, ob ihm dieses Auto 6.900 Euro wert ist. Günstiger dürfte es mit der „Bieten“-Option werden.

Bei einem kleinen Supertest riefen wir 1990 unter anderem den Toyota MR2 aufs Parkett und urteilten under anderem so:

„Ein ernstzunehmendes Fun-Car, das, ähnlich dem Mazda MX-5 in der Cabrio-Liga, Fragen beantwortet, die wir nicht mehr zu stellen gewagt hatten. (…) Der MR2 ist der beste Beweis für jene philosophische Theorie, wonach der Mensch nicht an den Finger- und Zehenspitzen aufhört.“

Mehr zum Thema
pixel