Lange läuft: Toyota Auris TS 1,4 D-4D Active

Das Wohlfühlauto der zurückhaltenden Art geht in die zweite Generation.

26.01.2015 Autorevue Magazin

Klassischer Fall, wieder einmal: Eigentlich sieht der Kombi besser aus als die Limousine, weil er sich elegant in die Länge zieht (was zum Beispiel bei einem Film nicht so gut kommt). Wobei der Auris auch als Limousine (genaugenommen fünftüriges Steilheck) nach dem Modellwechsel deutlich schicker ist als zuvor. Praktischer ist der Kombi sowieso. In seiner zweiten Generation hat die Außenhaut des Auris gut an Dynamik gewonnen, womit allerdings der Innenraum nicht so ganz mitgekommen ist. Innenraum können sie bei Toyota schon immer nicht ganz so gut wie das meiste andere, seltsam, dass das so schwer ist. Der Auris ist ein Wohlfühlauto. Das Platzangebot ist gut für Mensch und Material. Sitzen die fünf erlaubten Personen im Auto, bleiben immer noch 530 Liter Kofferraum. Die ...
pixel