1/8
 

Toroidion 1MW Concept: Auf leisen Sohlen nach Le Mans

In Finnland könnte sich gerade eine Sensation anbahnen. Toroidion 1MW Concept heißt der Wagen. Und phantasieren ist verboten.

23.04.2015 Online Redaktion

Seit 2011 entwickelt die finnische Firma Toroidion sein 1MW Concept. Jüngst wurde der aktuelle Zwischenstand in Monaco vorgestellt. Das erklärte Ziel der Firma: ein voll straßentauglicher, elektrisch betriebener Supersportler, der auch bei den 24 Stunden von Le Mans starten könnte. Einen Zwischenstand der Entwicklungen wird es bald geben.

_Toroidion_1MW_Concept_4
© Bild: Toroidion

Elektrisch nach Le Mans

Grundsätzlich versucht die Firma mit dem Toroidion 1MW Concept wieder alles in einem Auto zu vereinen. Wie so viele vor ihnen. Leichtbau, eine schnell austauschbare Hochleistungsbatterie und eine neu entwickelte Antriebseinheit sollen das Fahrzeug rennstrecken- wie auch alltagstauglich machen.

_Toroidion_1MW_Concept_7
© Bild: Toroidion

Doch Toroidion unterscheidet sich von all den anderen Glücksrittern. Zwar protzen die Finnen auch mit irrwitzigen Leistungsangaben – so steht der Name 1MW für 1 Megawatt, also rund 1360 PS – doch gibt der Hersteller auch zu bedenken, dass Antriebseinheit und Batteriekonzept völlig neu seien, weswegen Interessenten die ersten Härtetest und Probefahrten abwarten müssten, um konkrete Aussagen zu bekommen. Welch erfrischende Ehrlichkeit.

_Toroidion_1MW_Concept_15
© Bild: Toroidion

Finnische Träume

Immerhin ist genügend Know-How da. Pasi Pennanen, der Firmengründer, arbeitet seit zwanzig Jahren als Designer in der Automobilbranche (Jaguar und Zagato). Jetzt sollen seine Erfahrungen frischen Wind nach Le Mans bringen. Mit dem Toroidion 1MW Concept.

_Toroidion_1MW_Concept_2
© Bild: Toroidion

Mehr zum Thema
pixel