1/2
 

Dieses Auto ist jedes Auto

Der ultimative Transformer: „The Mill Blackbird“ ist ein Fahrzeug, das bei Filmdrehs jedes x-beliebige Auto ersetzen kann.

05.07.2016 Online Redaktion

Alle in einem: Der „Blackbird“ ist der ultimative Transformer. Das von den Londoner Visual Effects-Spezialisten The Mill entwickelte Fahrzeug kann bei Filmdrehs jedes beliebige Auto ersetzen. Insbesondere in der Werbung soll der „Blackbird“ zum Einsatz kommen – denn er ermöglicht Dreharbeiten mit Autos, die es eigentlich noch gar nicht gibt.

blackbird 2
© Bild: The Mill

„Blackbird“ als Basis für jedes beliebige Auto

Mit einem komplexen Kamerasystem und einem 3D-Laser-Scanner zeichnet der „Blackbird“ seine Umgebung permanent in allen Details auf. In der Postproduktion wird dann ein Rendering des gewünschten Autos auf das Fahrzeug gesetzt. Dank der detailgetreuen, digitalisierten Aufnahmen der Umgebung können Licht, Schatten und Spiegelungen auf der Karosserie des „computergenerierten Autos“ realistisch wiedergegeben werden.

Jedes Auto auf Knopfdruck

Um wirklich jedes Auto imitieren zu können, kann der „Blackbird“ per Knopfdruck in Länge, Breite und Höhe verändert werden. Auch Reifen und Federung können dem gewünschten Fahrzeug nachempfunden werden. Mit dem programmierbaren elektrischen Motor soll auch das Fahrverhalten des „Zielobjektes“ gut imitiert werden können. So können Filmemacher mit einem Fahrzeug, das eigentlich gar nicht dort ist, on Location filmen – inklusive Reifenspuren, Schatten am Boden, aufgewirbeltem Staub etc. Wie gut das funktioniert, zeigt das Demo-Video zu „The Mill Blackbird“:

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Der „Blackbird“ wurde von Hand in dem selben Hangar gebaut, in dem einst das Aufklärungsflugzeug SR-71 Blackbird gebaut wurde. Die Einsatzmöglichkeiten beschränken sich freilich nicht nur auf Autowerbungen – der „Blackbird“ könnte auch teure, seltene oder überhaupt alle Autos bei Filmdrehs ersetzen. „Wir hoffen, dass er die gesamte Industrie inspirieren wird und unsere Kunden im Gegenzug dafür neue Nutzungsmöglichkeiten kreieren werden, an die wir noch gar nicht gedacht haben“, so The Mill International Executive Vice President Alistair Thompson.

Mehr zum Thema
pixel