1/5
Außen gab’s mit dem Facelift wenig zu verbessern, daher sieht sich der Mokka X nach wie vor ähnlich. Innen aber wurde aufgeräumt.
 

Opel Mokka X 1,4 Turbo AWD: Kompetenzzentrum

Neues nach dem Facelift: Gerade die oberste Version des Opel Mokka X mit Allrad, starkem Turbobenziner und Automatik zeigt, dass die Konkurrenz oft gar kein Topmodell im Programm führt.

30.11.2016 Autorevue Magazin

Natürlich wachsen dem Opel Mokka X viele Mitbewerber entgegen, schaut man aber genau hin und vor allem drunter, dann verschwinden einige gleich wieder. Das gilt allerdings am ehesten für unseren Testwagen, weil der ist der oberste Mokka X, trägt also nicht nur das jüngste Facelift, sondern auch einen chefmäßigen Motor: 1,4 ECOTEC Direct Injection Turbo, das klingt mächtiger als der Hubraum. Der bleibt nämlich bei 1399 ccm, während Leistung und Drehmoment zulegen, präzise auf 152 PS und 245 Nm. Das Drehmoment liegt zwischen 2200 und 4400 U/min an, ist also quasi immer dort, wo wir gerade auch sind – unterwegs wird der Mokka X schlank und sehnig und drahtig bei durchaus kernigem Sound, pflegt ein rustikal-sportliches Fahrgefühl und nimmt uns das Schalten ab.

opel-mokka-x-ar-5
© Bild: Andreas Riedmann

Der stärkste Benziner ist ausschließlich mit Sechsgang-Automatik zu haben, und statt Schaltwippen hinter dem Lenkrad gibt’s eine einzige Wippe am Wählhebel obendrauf. Man könnte monieren, dass man runtergreifen muss zum Gangwechsel, man kann aber auch loben, dass dies eine überaus saubere, schlüssige Lösung darstellt. Praktisch ist das wurscht, weil man das Schalten freilich nicht besser zusammenbringt als die Automatik und es daher bleiben lässt außer beim Bergabfahren.

opel-mokka-x-ar-6
© Bild: Andreas Riedmann

Den Verbrauch von knapp unter zehn Litern muss man sich allerdings ein bissl schönreden, damit er in die Gegenwart passt. Ein wenig davon nimmt der Allradantrieb auf seine Kappe, er ist nämlich untrennbar mit dem 152-PS-Turbo verbunden, nicht jedoch mit dem Selbstbild kleinerer SUV, wie der Konkurrenzvergleich zeigt: Vieles, was nach Allradler ausschaut, ist auch gegen Aufpreis keiner.

Weitere Kurznotizen aus dem Mokka X: Präzises, aber eher trocken abgestimmtes Fahrwerk, vielfach verstellbares Gestühl mit verlängerbaren Sitzflächen, und wer das Lederpaket bestellt, bekommt an den Türverkleidungen und Seitenflächen der Sitze Kunstleder serviert. Auch am Armaturenbrett, schaut aber wohnlich und hochwertig aus.

Am prominentesten vor den Passagieren ist dennoch der Touchscreen, der beim Aufräumen des Innenraumes emsig mitgeholfen hat.

opel-mokka-x-ar-7
© Bild: Andreas Riedmann

shortcut

Was wir mögen
Das feiste Design. Wird von jenen gemocht, die Stämmiges der grazilen Eleganz vorziehen.
Was uns fehlt
Ein wenig Zurückhaltung beim Verbrauch. In Relation zu Gewicht und Leistung passt’s aber.
Was uns überrascht
Wie kompetent ein 4,30-Meter-SUV auftreten kann. Schafft die Konkurrenz nicht immer.
Perfekt, wenn
… man Schweizermesser mag.
Die Konkurrenz
Fiat 500 X, Jeep Renegade, Mazda CX-3, Skoda Yeti, Mini Countryman, Suzuki SX4.

daten Opel Mokka X 1,4 Turbo AWD Innovation

Preis  € 30.490,– (NoVA 12 %)
Basispreis  € 19.590,– (1,6 Cool & Sound)
Steuer  jährlich € 667,44
Motor, Antrieb  4-Zylinder-Turbo-benziner (1399 ccm) + 6-Gang-Automatik, Allradantrieb.
Leistung/Drehmoment  112 kW (152 PS)/5600/min, 245 Nm/2200-4400/min.
Fahrleistungen  0-100 km/h 9,7 sec, Spitze 193 km/h, Normverbrauch/CO2 7,9/5,7/6,5 l/100 km/150 g/km. Testverbrauch 9,6 l/100 km.
Dimensionen  5 Sitze, L/B/H 4275/1802/1658 mm, Tank 53 l, Kofferr. 356-1372 l. Räder 215/55 R 18.
Gewichte  Leergewicht 1481 kg, Zuladung 434 kg, Anhängelast 500/1600 kg (ungebremst/gebremst).
Sicherheit  EuroNCAP ****/96/90/67/100 % (Mokka, 2012)
Ausstattung  2-Zonen-Klimaautomatik, Parkpilot, Parkhilfe vo. + hi., Opel OnStar (Online- und Serviceassistent, Smartphone-App …), Fernlichtassistent, Keyless Open, Wärmeschutzverglasung im Fond, 18’’-Alufelgen, Interieur Stoff/Kunstleder.
Extras  Metallic-Lack € 558,–, Leder inkl. Sitz- und Lenkradheizung € 1.655,–, Opel Eye Paket (Abstands- und Kollisionswarner, Verkehrsschild- und Spurassistent) € 772,–, Navi mit 8’’-Touchscreen € 1.015,–, adaptive LED-Scheinwerfer € 1.269,–, el. Schiebe-/Ausstelldach € 822,–, Rückfahrkamera € 335,–.

VERGLEICHBAR

fiat-500x-1
© Bild: Fiat
Fiat 500 X Off-Road 1,4 T Aut. Cross +
Preis € 32.450, – (NoVA 11 %)
Steuer jährlich € 784,44
Antrieb 4-Zyl.-Turbo-Benzinmotor, 1368 ccm, 125 kW (170 PS), 250 Nm Drehmoment, 9-Gang-Automatik, Allrad.
Dimensionen: 5 Sitze, L/B/H 4273/1796/1620 mm, Räder 225/45 R 18.
Fahrleistungen: 0-100 km/h 8,6 sec, Spitze 200 km/h, Normverbrauch/CO2 6,7 l/100 km/157 g/km.

all_new_mazda_cx-3_action_1
© Bild: Mazda
Mazda CX-3 G150 AWD Aut. Rev. Top
Preis € 29.990, – (NoVA 11 %)
Steuer jährlich € 649,44
Antrieb 4-Zyl.-Turbo-Benzinmotor, 1998 ccm, 110 kW (150 PS), 204 Nm Drehmoment, 6-Stufen-Automatik, Allrad.
Dimensionen: 5 Sitze, L/B/H 4280/1770/1540 mm, Gewicht 1340 kg, Räder 18 Zoll.
Fahrleistungen: 0-100 km/h 9,6 sec, Spitze 195 km/h, Normverbrauch/CO2 6,3 l/100 km/146 g/km.

pixel