Autorevue Premium
Neu ist das Tagfahrlicht mit LED-Technik. Man sieht es leuchten, denn es ist Tag.
 

Hyundai Grand Santa FE: Max Cruz reitet weiter

Das große SUV von Hyundai wurde überarbeitet und stellt sich selbstbewusst den deutschen Gegnern. Der Preis ist allerdings auch selbstbewusst.

12.10.2016 Autorevue Magazin

Facelift für den Grand Santa Fe (GSF), das ist der Anlass, wobei das Prinzip geblieben ist: Der Grand Santa Fe – in Asien übrigens Maxcruz genannt – ist im Grunde ein Santa Fe, nur etwas länger und mit dritter Sitzreihe. Dort sind auch nach der Überarbeitung nicht die teuersten Plätze zu finden, eher im Gegenteil, aber für kleine bis mittelgroße Kinder reicht es, weit weg von ihren Chauffeuren sind sie auch, also alles super. Sogar USB-Port gibt’s dort. Der GSF ist 4,9 Meter lang, befindet sich folglich mit Kalibern wie BMW X5, Range Rover Sport, Jeep Grand Cherokee und Mercedes GLE in einer Liga (die er übrigens alle um vier bis acht Zentimeter übertrifft). Entsprechend das Gewicht, nämlich über 2.000 Kilo, entsprechend der Auftritt. Der ist jetzt also leicht ...
pixel