Autorevue Premium
 

Fiat Panda 4×4 Climbing: Minitool

Die handliche Lösung zur ambulanten Behebung kleinerer Mobilitätsprobleme: Man kauft sich ja auch keine Hilti, wenn man nur einen Nagel einschlagen will.

07.11.2016 Autorevue Magazin

Sympathischer Zug: Während sich allenthalben schnöde Zweiradler als hochgestellte Wandverbauten wichtig machen und sich in der Mimikry eines Haudegens üben, krabbelt hier ein Kleinwagen aus der Dose und kommt weiter, als man meint. Der Fiat Panda 4x4 hat erstaunlich wenig mit Verkaufsschmäh zu tun und erstaunlich viel mit Funktion. Hier trifft er sich geistig mit einem anderen ehemaligen Kleinwagen aus dem Haus, der denselben Namen trug und pures 4x4 exerzierte, halt auf die damalige Art. Panda II ist als Allradler nicht weniger basic geblieben, freilich auf die Art der modernen Zeit. Kein Steckerl ragt in den Innenraum, das die Hinterachse beschäftigen würde, es ist das bewährte und bequeme System eines permanenten Allradantriebs mit Viscokupplung, die die Kraft dorthin tut, wo ...
pixel