Autorevue Premium
Hier sieht man eine Heckklappe, die man kaum sieht. In echt ist das Heck fescher als auf Fotos, wo es auch nicht unhübsch wirkt
 

Citroën C5 3,0 V6: Französisch sitzen

Denn das flauschige Wesen gilt noch immer: Wohnzimmerkultur und das gewisse Hydro-Feeling

26.12.2016 Autorevue Magazin

Dies ist ein Artikel aus der Autorevue vom Mai 2001. Weil die Gefahr besteht, dass dem C5 ein paar Erwartungen im Weg stehen: Dies ist ein Citroën für Autofahrer, aber nicht so sehr einer für Citroënfahrer. Folglich geht es hier um die Zukunft, nicht aber um die Vergangenheit, die eine wunderbare war und jetzt dort steht, wo sie ihren Platz hat: am Horizont der schrägen Erinnerung. So. Hiermit ist der Blick frei für eines der reifsten und schlausten Autos, die auf unseren Straßen rollen. Der C5 ersetzt Xantia und XM, und zwar auf erfrischende Art: Preise vom Xantia, Platzangebot vom XM. Das gilt zumindest ab Sommer, wenn das Motorenprogramm komplett ist. Die allumfassende Liste: Benziner ab sofort: 2,0i 16V (136 PS), öS 339.900,– 3,0 V6 (207 PS), öS 434.900,– ab ...
pixel