"Mit dem Cupra bewegt man sich ständig im Kriminal."
Autorevue Premium
"Mit dem Cupra bewegt man sich ständig im Kriminal."
 

Du Stachel, ich Fleisch: Seat Leon Cupra

Wesenlos und glatt, sagen die einen. Ich aber sage: So lustig war es schon lange nicht mehr.

26.08.2014 Autorevue Magazin

280 PS in so einem Kompaktauto, wir sind ja einiges gewohnt, aber das ist doch auffallend nett geworden. Dann auch noch im Zusammen­wirken mit der zwar jetzt in Details recht schnittigen, insgesamt aber doch braven Leon-Karosserie: ein echter Heuler. Das ist alles zu glatt, zu berechnet, zu fehlerlos, zu VW, sagt ein Kollege. Zufällig ist es der, der zu Hause ein stinkertes, altes Wohnmobil stehen hat. Aus dieser Perspektive ist das natürlich zu verstehen. Leon Cupra: fetzt unauffällig arg an Andere hingegen bevor­zugen die frisch gebügelte Neubauappetitlichkeit ohne Macken, und in diesem Kontext ist der Leon Cupra wohl eines der spaßigsten Autos der letzten Jahre. Fetzt arg an (für 5,9 Sekunden auf Hundert musste man früher einen ­Ferrari kaufen), liegt sicher im Slalom ...
pixel