Wer hat Angst vorm selbstfahrenden Tesla?

Nach dem Softwareupdate geht’s mit dem Tesla Model S in den New Yorker Straßenverkehr. Das emotionale Spektrum reicht von Aufregung bis Angst.

19.10.2015 Online Redaktion

Dieser Fahrbericht von Jalopnik ist etwas ganz Besonderes, die Blogger bewegen einen außergewöhnliches Tesla Model S. Das Elektroauto ist mit dem Autonomous Level 2 System ausgestattet, mittels dieser Software fährt das Auto von selbst – zumindest phasenweise. Die nächsten Schritte des kalifornischen Autoherstellers sehen dann vor, dass das Auto tatsächlich autonom fährt. Bis dahin müssen sich Teslakunden damit begnügen, dass ihr Model S einparken, Spur wechseln und (mittels Abstandsmessung) im Kolonnenverkehr selbstständig fahren kann.

pixel