1/3
Das Tesla Model X - ein Model S im SUV Format mit Flügeltüren - soll noch heuer auf den Markt kommen.
 

Tesla: Hoch die Aktie dank Quartalsbericht

Nach einem guten Quartalsbericht samt Rekordauslieferungen holt die Tesla-Aktie wieder etwas auf.

08.04.2015 Online Redaktion

Noch im September vergangenen Jahres stand die Tesla Aktie bei rund 220 Euro pro Stück. Es folgten ein enttäuschender Jahresabschluss und das Bekanntwerden von Problemen bei der Produktion. Zwischendurch büßte das Papier rund ein Viertel an Wert ein. Da konnte Elon Musk twittern was er wollte.

Aktienkurs von Tesla steigt um 6 Prozentpunkte

Doch das erste Quartal bringt, zumindest kurzfristig eine Trendwende. 10.030 Fahrzeuge habe die Marke in den ersten drei Quartalen ausgeliefert, was einem Zuwachs von 55 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Erstmals sind damit die Auslieferungen innerhalb von drei Monaten im fünfstelligen Bereich. Der Kurs ging innerhalb eines Tages um sechs Prozentpunkte hoch.

tesla-chef-elon-musk

Tesla hat Rekordjahr in Planung

Einerseits. Andererseits hat Tesla für den 30. April eine Neuheit angekündigt, die kein Auto sein werde. Zwischen all den Gerüchten sticht eines heraus: eine Hausbatterie. Also ein System zur Energiespeicherung bei Häusern. Sei es, weil sie autark Strom generieren und so nicht auf Wind oder Sonne angewiesen sind, oder weil die Bewohner so günstigen Nachtstrom ziehen könnten.

Was am 30. April auch immer kommt, die Ziele von Tesla für das laufende Geschäftsjahr sind ambitioniert. 55.000 Autos sollen ausgeliefert werden (im Vergleich zu 33.600 im Vorjahr). Derzeit liegt das Unternehmen etwa 500 Stück über seinem Soll – im ersten Quartal wurde nur mit 9.500 Fahrzeugen kalkuliert.

pixel