Steyr 55 Baby Oldtimer Test Kultur
Das Leben Irving Berlins wird verfilmt.
 

1938 – Was noch geschah: Bunt… und aus

Mickey Rooney gewinnt den Juvenile-Award, Errol Flynn ist Robin Hood und das Leben Irving Berlins wird verfilmt.

21.04.2012 Autorevue Magazin

Werbung: Gerade noch bunt

Die Werbung biegt ins Farbzeitalter, immerhin wird der noch sehr ­junge Farbfilm von Kodak (in den USA) und Agfa (in Deutschland) heftig beworben, um ihn auch Hobbyfotografen unterzujubeln. Bis er den Schwarzweißfilm verdrängt, sollen aber noch ein paar Jahrzehnte vergehen. Schneller in Schwung kommt Nescafé, an ein eigenes Auto kann immerhin schon gedacht werden (das Bezahlen ist freilich eine andere Sache), Flugzeuge am Himmel sind (noch) sehr beliebt.

Steyr 55 Baby Oldtimer Test Kultur

Aus den USA kommt die neue Werbelinie, auf einem Markennamen ein Image aufzubauen, was beispielsweise Nivea perfekt gelingen wird.

Steyr 55 Baby Oldtimer Test Kultur

In Deutschland zielt Werbung vor allem auf tugendhaftes Verhalten ab, wie es jetzt rundum verordnet wird. Wer die beworbenen ­Dinge verwendet, soll sauberer, fleißiger, sparsamer werden. Staubsauger werden damit auch als Reinigungsgeräte für Pferde, zum ­Insektenvertilgen und zum Besprengen von Blumen angepriesen, da haben die heutigen Geräte was nachzuholen.

Film & Musik: Eine Zukunft

Während aus Deutschland und Österreich wahrlich nichts ­Progressives zu erwarten ist, tanzen die USA musikalisch in die Neuzeit: Am 16. Jänner gibt Benny Goodman in der Carnegie Hall sein erstes Jazzkonzert.

Steyr 55 Baby Oldtimer Test Kultur

Auch bedeutende Filme kommen tendenziell aus den USA, wenngleich manch Regisseur in Österreich-Ungarn geboren wurde: Michael Curtiz, vormals Mihaly Kertesz, dreht Robin Hood, König der Vagabunden. Errol Flynn spielt die Titelfigur und damit abermals einen Helden, Technicolor taucht ihn, den Wald und die Welt in üppige Farben. Der damals noch sehr junge Mickey Rooney ist neben Spencer Tracy in Teufelskerle zu ­sehen.

Steyr 55 Baby Oldtimer Test Kultur

Tracy ist nicht ganz so jung, gewinnt aber dafür den ­Oscar. Der Film Lebenskünstler, basierend auf dem Bühnenstück You Can’t Take It With You, zeigt das Aufeinanderprallen unterschiedlicher Lebenswelten als Komödie, im Zentrum: James Stewart und Jean Arthur, Chef und Sekretärin und verliebt.

Mehr zum Thema
pixel