Star Wars

Aufmunitionierung des neuen CL. Für einen flotten Herbst.

29.07.2010 Online Redaktion

Vielleicht ist das nicht die oberste Priorität eines CL 63 Käufers, aber es sei darauf hingewiesen, dass die Verschärfung des frischen CL mit Start-Stopp-Automatik daher kommt. Im Schnitt soll der AMG so mit 10,5 Litern auf 100 Kilometern auskommen (Überland: 8,2, Stadt: 14,0), was 244 Gramm CO2 pro Kilometern entspricht. Wichtiger ist, dass dadurch die Nova von 16 auf 15 Prozent gedrückt wird und nur noch 189.900 Euro fällig werden. Eine Okkasion, die ab September zu haben ist.

Dann gibt es einen 5,5-Liter großen V8 mit Direkteinspritzung und Doppelturbo unter die Haube, der 544 PS und 400 Newtonmeter gen Straße schießt. Den Tempo-100-Spurt hat der CL63 nach 4,5 Sekunden erledigt. Wer es noch eiliger hat kann sich das AMG Perfomance Paket ordern. Dieses Kit macht aus 544 ganze 571 PS, womit man sich 0,1 Sekunden spart. Außerdem regelt der CL dann erst bei 300 statt bei 250 Stundenkilometern ab.

Der CL 65 mit Sechs-Liter-V12 bleibt weiterhin im Programm. Zur Erinnerung: 630 PS, null auf hundert in 4,4 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 250 Stundenkilometer und 16 Prozent Nova.

Mehr zum Thema
  • sportfahrer.at

    10,5l…ein richtiges Sparmobil ;-)….das AMG Paket überhaupt: bei angenommenen 100 Ampelstarts a 0,1 Sekunden Zeitersparnis pro Tag ist das ungefähr eine Minute pro Woche, sprich eine Stunde im Jahr die man sich spart…und bei EUR 2.500,– Stundenhonorar durchaus eine betriebswirtschaftliche Überlegung für Top-Manager wert….nach ca. 10 Jahren amortisiert sich das voll, der Verzicht aufs AMG Paket wäre sozusagen fast schon Verantwortungslos ;-)….wobei ich zugebe, da sind noch einige "Unschärfen" wie Tempo 50 im Ortsgebiet drinnen….

pixel