Autorevue Premium
An den Querlamellen des Grills erkennt man den gelifteten Alhambra, am neuen Lenkrad auch.
 

Seat Alhambra TDI DSG – Mitte des Bebens

Wie liftet man ein Auto, das ohnedies solide im Zenit seines Lebens steht? Am besten durch hohe Verdichtung der Technik und dezente Hinweise außen.

25.02.2016 Autorevue Magazin

Der erste Seat Alhambra wurde 14 Jahre alt, das zählt unter Autos als ewiges Leben. Angesichts dieser Vorlage vergisst man leicht, dass der Neue auch schon wieder gut fünf Jahre unter uns weilt, das darf als bestes Alter gelten. Zum Beispiel für ein Facelift, wie es zur Lebensmitte eines Modells gerne gereicht wird, im Fall des Alhambra natürlich parallel zum Schwestermodell VW Sharan, ein typisches Zwillingsleben. Seat Alhambra: Zur Lebensmitte fein verbessert Das war im Sommer, hier kurz zur Erinnerung: Wer außen nach den Änderungen sucht, notiert LED-Rückleuchten und einen Grill mit vertikalen Chromstreben. Mehr Update wurde der Technik zuteil. Alle Motoren sind jetzt Euro-6-tauglich, obendrein ein wenig stärker und sparsamer, und natürlich ist der Alhambra noch besser mit ...
pixel