Opel Corsa Exterieur Dynamisch Front
Neuer Einstiegsdiesel, überarbeitetes Motorenprogramm.
 

Schönerer Einstieg

Einmal nachschleifen. Der Opel Corsa wird aufgehübscht und neu motorisiert.

28.11.2010 Online Redaktion

Der Opel Corsa wird ein wenig nachgebürstet (wie eins 1985), der Zeit angepasst, aktuell gehalten. Soweit eher unspektakulär. Aber allen potentiellen Neu-Opelanern sei gemeldet, dass mit dem 1,3 CDTI ecoFlex auch ein frischer Einstiegsmotor Einzug ins Corsa-Programm hält. Der 95-PS-Motor kommt mit Start-Stop-Automatik und hat auf dem Papier so einen CO2-Ausstoß von 94 Gramm pro Kilometer (3,5 Liter auf 100 Kilometer).

Die bestehenden Motoren wurden außerdem leicht überarbeitet, wodurch sich bis zu 13 Prozent Kraftstoff einsparen lassen – im Vergleich zur Vor-Facelift-Generation. Ein neu abgestimmtes Fahrwerk und eine angepasste elektrische Servolenkung sollen das Handling verbessern.

Opel Corsa Exterieur Statisch Heck

Optisch fällt höchstens die Summe der Änderungen auf, nicht aber die einzelnen Facelift-Maßnahmen. Die untere Hälfte des zweiteiligen Kühlergrills ist jetzt etwas breiter und höher und die Querstreben wurden durch ein Gittermuster ersetzt. Mit dem Insignia wurde außerdem das Wing-Design eingeführt, dass jetzt auch beim Corsa verwendet wird. Sprich: Frontscheinwerfer in der so genannten Adleraugen-Optik und flügelförmiges Tagfahrlicht. Innen wie außen gibt es außerdem neue Farben.

Mehr zum Thema
pixel