Rugged Robin: Rache für alle Reliant Robins

Der etwas instabile Reliant Robin musste sich schon viel gefallen lassen. Nun ist es an der Zeit, Kritiker verstummen zu lassen – notfalls mit Gewalt.

04.06.2014 Online Redaktion

Der Reliant Robin wurde von 1973 bis 1981 in England produziert – Spott und Hohn für den dreirädrigen Kleinstwagen haben aber drei Jahrzehnte später immer noch kein Ende. In den Neunzigern erlangte das Rotkehlchen zweifelhaften Ruhm durch zahlreiche Gastauftritte in der Fernsehserie Mr. Bean, die immer mit einem verlorenen Kampf gegen Rowan Atkinsons Mini Cooper endeten. Auch Jeremy Clarkson von der BBC Two- Auto-Show Top Gear ließ es sich nicht nehmen, den Reliant Robin ausgiebigst zu demütigen. Doch hat Clarkson nicht mit der Fanbase des wankelmütigen Autos gerechnet – aus dieser kommt ein bis ans dritte Rädchen bewaffneter Robin, der das Zeug hat, alle ignoranten Kritiker seiner Zunft gnadenlos platt zu machen.

6 Monate und Militär-Equipment machen den Reliant zu einem Rugged Robin

Bernard Reeves aus East Sussex hat es sich zur Aufgabe gemacht, die braven kleinen Robins zu rächen. 6 Monate verbrachte der 67-jährige Engländer mit der Umrüstung des Autos seiner Nachbarin, bis aus dem Reliant ein Rugged Robin wurde: Ein wüster, rauer und gar nicht instabiler Bruder der viel verspotteten Robins, voll gepackt mit militärischen Utensilien, die ihm selbst Wege durch höchst unwegsames Gelände problemlos ermöglichen. Nicht nur die typische grüne Lackierung und die Panzerketten, die sich kompromisslos einen Weg zu jedem Ziel bahnen, sollten Kritiker rasch verstummen lassen. Für die Konfrontation mit dem ultimativen Feind – sei es Clarkson, Atkinson oder jemand anderes, der sich bereits über umgekippte Robins lustig gemacht hat – ist die Rugged-Version mit einem Maschinengewehr und mehreren -pistolen ausgestattet. Wegrennen bringt auch nichts: Das Raue Rotkehlchen soll bis zu 80 km/h schnell werden.

Offroad-Robin für die Clarkson-Treibjagd

Die Videobeschreibung lässt erahnen, dass es dem Schöpfer nicht (nur) um Spaß, sondern eine echte Herzensangelegenheit geht: „Der Reliant Robin… ein hübsches kleines Auto, viel geliebt von sparsamen Arbeitern und jungen Fahrern. Traurigerweise wurde der Robin aufgrund seiner kleinen Statur, seines geringen Gewichts und etwas sparsamer Bestückung in der Reifenabteilung häufig gemobbt und lächerlich gemacht, insbesondere von einem gewissen Jeremy Clarkson, einem ungezogenen Bengel, der es wirklich besser wissen sollte.“ Und wenn man sich das Video so ansieht, ist man sich sicher, dass der Rugged bestimmt kein Opfer von Robin-Mobbing werden wird – und man auch die harmloseren Artgenossen zur Sicherheit künftig besser in Ruhe lassen sollte.

pixel