Rezvani beast 2014
Den Rezvani kann man in den USA in 2 Versionen bereits bestellen.
 

Rezvani Beast: Evo Ariel Atom

Wir sehen einen Ariel Atom, der sich unter einem Kunststoffkleid versteckt. Das ganze heißt Rezvani Beast und gehört zu den giftigsten Teilen, die man sich derzeit kaufen kann.

07.05.2014 radical mag

So ein Ariel Atom ist ein puristisches Ding. Vier Räder, ein möglichst starker Motor und ein Rohrrahmen-Chassis – mehr brauchts bei den Briten nicht. Windschutzscheibe – nur was für Vegetarier, die anderen mögen Fliegen… ABS und Airbags? Kindergeburtstag! Genauso wie eine Heizung oder ein Radio. Dazu sitzt man eigentlich auf der Hinterachse, Popometer ist gefragt. Das Resultat: bis zu 500 PS aus einem V8 brüllen der Viertaktsound direkt hinter dem Fahrer in die Natur. Die neuste Version, der Atom 3.5 wird von einem Honda-Motor angetrieben, 245 PS nehmen es mit einem Gewicht von 550 kg auf. Schön!

Rezvani beast 2014Rezvani Beast: 1,41 oder 2,12 kg/PS

Und nun kommt ein gewisser Fardees Rezvani ins Spiel. Der hat sich so einen Atom geschnappt und eine Kunststoffkleid für den kleinen (341 cm) langen Supersportler gezeichnet – und gebaut. Das Resultat ist der Rezvani Beast, ein Supersportwagen made in USA. Den gibt es mit 315 oder 500 PS. Doch ist das Ding noch leicht? Denn das ist ja der Kern des Basisfahrzeugs. Das Beast ist zumindest nicht fettleibig. Razvani nennt ein Leergewicht von 667 Kilogramm für die schwächere Version. Das Beast mit 500 PS wiegt gemäss Hersteller 704 kg. Beiden gemein ist der Antrieb, ein Vierzylinder mit zwei Litern Hubraum und Turboaufladung. Für die Kraftübertragung ist ein manuelles Sechsganggetriebe verantwortlich, an der Hinterachse gibts ein Sperrdifferential.

Rezvani beast 2014Optisch ist das Teil schon sehr scharf. Auch wenn die beiden Abgasauslässe in der Motorraumabdeckung sehr stark an den Porsche 918 Spyder erinnern, die Proportionen passen. Ach ja, die Heckleuchten mahnen den Betrachter doch sehr an die des Jaguar F-Type. Türen oder eine Heizung gibts natürlich auch bei Razvani nicht, wieso auch, die Firma sitzt im sonnigen Kalifornien. Die Flunder ist nur 415 cm lang aber 190 cm breit. Und nur 97 cm hoch.

Rezvani beast 2014Rezvani Beast kostet in den USA ab 139.000 Dollar

Dazu gibts ein einstellbares Bilstein-Fahrwerk, mächtige Bremsen von Alcon mit vier Kolben pro Zange und natürlich mächtige Aluräder. Hinten im Format 295/35 R 19. Das ist wohl der grösste Unterscheid zum Ariel Atom, dort gibts in der neusten Version Reifen im Format 195/50 R 15! Kaufen kann man die Kanonenkugel auf Räder (0-100 km/h mit 500 PS in 2,7 Sekunden, 315 PS: 2,9 Sekunden) in den USA bereits. Dort kostet der Wagen 139’000 Dollar. Die schwächere Version ist 20’000 Dollar günstiger. Allerdings ist die Optionenliste umfangreich. So gibts zum Beispiel für knapp 3000 Euro eine Windschutzscheibe aus Glas. Das der Wagen den Weg nach Europa findet ist unwahrscheinlich, zudem müsste man für den Einsatz hier den optionalen (!) Katalysator mitbestellen.

Vielen Dank an die Kollegen von radical-mag.com.

Mehr zum Thema
  • nasty

    ……..erinnert stark an die aktuellen Lambos !
    anders gesagt, von allem zu viel
    aber egal- freue mich über jeden neuen Hersteller

  • GW

    > So gibts zum Beispiel für knapp 3000 Euro eine Windschutzscheibe aus Glas. Das Ding muss allerdings unansehnlich sein, wir haben jedenfalls kein Bild des Wagens mit Scheibe gefunden.

    Tjo, ich würd sagen das Bild ganz oben, und auch das zweite Bild zeigen eindeutig eine Windschutzscheibe…

pixel