1/2
 

Revit #95: Das Allradmotorrad

Aus einer KTM 950 Super Enduro wird die Revit #95. Ein Einzelstück mit Allradantrieb, dem allerdings eine Karriere als Fotomodel vorgeschrieben ist.

24.05.2015 Online Redaktion

Revit bietet Zubehör für Motorradfahrer an. Handschuhe, Stiefel, Jacken. Üblicherweise werden solche Produkte immer mit schönen Menschen fotografiert, was schon seit Jahrzehnten nichts besonderes mehr ist. Deswegen hat sich das Unternehmen etwas einfallen lassen und präsentiert seine Kollektion für 2015 mit der Revit #95 – einer umgebauten KTM 950 Super Enduro mit Allradantrieb.

_Revit-95-Allradmotorrad-KTM-950-Super-Enduro-AWD-Allrad-01
© Bild: Revit

Revit #95 – KTM mit Allard

Das Motorrad soll die Werte der Marke vermitteln. Also fortschrittliche Technik und außergewöhnliche Optik – so zumindest der offizielle Firmensprech. Ob das bei den Klamotten zutrifft soll bitte jeder für sich entscheiden. Mit der Allrad-KTM haben sie auf jeden Fall einen Hingucker von einem Einzelstück geschaffen.

_Revit-95-Allradmotorrad-KTM-950-Super-Enduro-AWD-Allrad-04
© Bild: Revit

Kernstück ist der Allradantrieb. Dafür wurde ein Umbaukit von Christini so angepasst, dass es auf ein deutlich größeres Motorrad passt. Das Christini-Set ist nämlich für die Honda 250X oder KTM 450 gedacht. Revit entschied sich aber für eine KTM 950 Super Enduro als Basis. Soll heißen: 98 PS und 95 Newtonmeter Drehmoment. Gebaut für Wüsten und Schotterpisten. Der Allradantrieb wiegt etwa neun Kilogramm mehr als der gewöhnliche Hinterradantrieb. Gewicht, das bei den Umbauten an anderer Stelle wieder eingespart wurde.

Aluminiumtank und Allrad

_Revit-95-Allradmotorrad-KTM-950-Super-Enduro-AWD-Allrad-03
© Bild: Revit

Eine weitere Besonderheit ist ein zusätzlicher Hebel bei den Bedienelementen. Ist er umgelegt wird der Vorderradantrieb erst aktiv, wenn das Hinterrad rund 80 Prozent seines Grip verloren hat. Zum Beispiel, wenn das Eisen in Sand oder Schlamm stecken geblieben ist. Sobald der Allradantrieb das Bike befreit hat, ist wieder nur das Hinterrad für Vortrieb zuständig.

Der auffällige Aluminiumtank soll das wichtigste, optische Merkmal sein. Der Standard-Tank wurde durch ein Einzelstück ersetzt, das Revit selbst entworfen und gebaut hat.

pixel