Autorevue Premium
 

Renault Scenic: Rad um Rad

Der Wettlauf um schlankeres Aussehen und weniger Rollwiderstand bringt optischen Schwung in die Kompakt-Van-Klasse.

27.09.2016 Autorevue Magazin

Wir brauchen an dieser Stelle nicht viele Worte zur Pionierrolle von Renault in Sachen Van zu verlieren und kündigen auf der Stelle die vierte Generation des Scenic an. Er ist wie zu erwarten ein kleines bisschen größer geworden, aber nur ein kleines bisschen, nämlich um vier Zentimeter länger und zwei Zentimeter breiter. Die Höhe ist ungefähr gleich geblieben, die Karosserie wirkt aber dynamischer, gestreckter, stilistisch den Espace zitierend. Das hat damit zu tun, dass die Bodenfreiheit größer geworden ist und das neue Räderformat im Design eine durchaus dominierende Rolle eingenommen hat. 20 Zoll! Dabei sollten die großen Räder nicht ins Brachiale weisen, vielmehr ging es wohl darum, das Energiesparpotenzial eines möglichst großen Raddurchmessers zu nutzen, denn in ...
pixel