Reihe Fünf lebt

Peugeot will die obere Mittelklasse entern. Anfang 2011 soll der 508 der deutschen Konkurrenz Dampf machen.

16.07.2010 Online Redaktion

An den 504 (1968 bis 1983) und den 505 (1979 bis 1992) soll der Name erinnern. Und mit diesen beiden Modellen auch daran, dass Peugeot eine große Geschichte in der oberen Mittelklasse hat. Geht es nach dem PSA-Konzern soll sich diese Geschichte mit der Präsentation des neuen 508 auf dem Pariser Automobilsalon wiederholen. Anfang 2011 ist europaweiter Marktstart.

Der 508 kommt als Limousine (4,79 Meter lang) und als SW (4,81 Meter lang). Vorzeigemotorisierung soll der Peugeot Hybrid4 werden. Ein Dieselhybridsystem mit 200 PS, Allradantrieb (Vorderachse per konventioneller Kraftübertragung, Hinterachse via Elektromotor) und einem CO2-Ausstoß von gerade einmal 99 Gramm pro Kilometer sein. Natürlich werden auch herkömmliche Benzin- und Dieselmotoren (mit Start-Stop-Automatik) angeboten, über deren Leistungsdaten schweigt sich Peugeot allerdings noch aus.

Mehr zum Thema
pixel