<> on July 21, 2015 in San Francisco, California.
 

„Project Titan“: Apples autonomes Auto bereits weiter entwickelt als angenommen?

Geheime Korrespondenz über „Project Titan“ aufgetaucht – das Apple-Auto soll in einer ehemaligen Navy-Basisstation getestet werden

17.08.2015 Online Redaktion

Unter dem Projektnamen „Project Titan“ soll Apple ein elektrisches, autonomes Auto entwickeln. Das gilt als so gut wie sicher. Nicht klar war bisher, wie weit die Entwicklung des Apple-Autos bereits fortgeschritten ist. Wie der britische Guardian nun aus geheimen Dokumenten erfahren haben will, könnte das „Project Titan“ um einiges früher zur Fertigstellung kommen als bisher angenommen.

Apple will sein Auto in einer ehemaligen Navy-Basisstation testen

Das Apple-Auto soll im Silicon Valley entwickelt und auf einem gesicherten Areal in der Umgebung von San Francisco getestet werden. Im Mai hätten sich Apple-Ingenieure mit Vertretern der GoMentum Station getroffen, berichtet der Guardian. Die GoMentum Station ist eine 20 Quadratkilometer große ehemalige Basisstation der Navy, die als Testareal für autonome Fahrzeuge genutzt werden soll. Mit 20 Meilen asphaltierter Straße ist die Einrichtung laut Eigendefinition die „größte gesicherte Test-Einrichtung der Welt und wird zum Mittelpunkt der Forschung im Bereich der autonomen Fahrzeuge werden“. In einem dem Guardian vorliegenden Schreiben richtet Apple-Ingenieur Frank Fearon eine konkrete Anfrage an die GoMentum Station: „Wir möchten uns über den Zeitplan und die Verfügbarkeit für das Areal informieren, und welche Vereinbarung mit anderen Nutzern getroffen werden könnten.“

Positive Antwort bereits im Mai

Des weiteren bittet Fearon in dem Schreiben um eine Präsentation des Testgeländes: „Wir hoffen, eine Präsentation inklusive Layout, Fotos, und einer Beschreibung, wie die verschiedenen Bereiche des Areals genutzt werden können, bekommen werden“. Angeblich hat Frank Fearon auch bereits im Mai eine positive Antwort von Jack Hall, dem Programm-Manager für autonome Fahrzeuge der GoMentum Station, erhalten: „Wir würden uns nach wie vor gerne mit Ihnen treffen, um alles voranzutreiben und Ihrem Test-Zeitplan zu entsprechen“, zitiert der Guardian ein weiteres Schreiben. Angeblich arbeiten im Geheimen bereits zahlreiche Apple-Mitarbeiteram „Project Titan“. Das hohe Maß an Diskretion und Sicherheit, das die GoMentum Station bietet, dürfte für den IT-Giganten attraktiv sein.

Kein Kommentar von Apple

Apple kommentierte den Bericht nicht. Auch von der GoMentum-Station kommt nur ein vages Statement: „Wir mussten eine Geheimhaltungserklärung mit Apple unterzeichnen“, zitiert der Guardian den Direktor der Contra Costa Transportation Authority, die das Testgelände besitzt. „Wir können Ihnen nichts anderes sagen, als dass sie zu uns gekommen und interessiert sind.“

Das Apple-Auto kommt… aber wann?

Dass Apple an einem autonomen Auto arbeitet, gilt als gesichert. Im Mai hatte Apples Senior Vice President Jeff Williams das Auto als „ultimatives Mobilgerät“ bezeichnet. Mehrere Auto-Experten haben in den vergangenen Monaten zu Apple gewechselt; unter Ihnen der Chef der Entwicklungsabteilung von Mercedes-Benz‘ im Silicon Valley und mehrere ehemalige Tesla-Ingenieure.

pixel