Der A2 ist Geschichte

Der A1 soll Audi wieder bei den Kleinen etablieren

24.02.2010 Autorevue Magazin

Kein Experiment in Alu mehr, der A2 ist Geschichte, aber keine, an die Audi gerne erinnert wird. Innovative Ansätze wurden vom Panzerwagen-Design erdrückt, daher wird beim A1 alles anders: Die Karosserie besteht aus Stahlblech, pflegt den sportlichen Einschlag und wird aussehen wie ein Audi auszusehen hat, auch unter vier Metern: geduckt, aggressiv, sportlich, vorerst nur mit drei Türen, aber ein Fünftürer folgt. Der A1 teilt sich die Plattform mit dem VW Polo, für den Marktstart werden vier Motoren bereit sein, zwei Benziner, zwei Diesel, das Leistungsspektrum liegt zwischen 86 und 122 PS, Start/Stopp-Automatik und Bremsenergie-Rückgewinnung sollen die Verbräuche auf 3,8 (1,6 TDI) bis 5,4 l/100 km drücken.

Mehr zum Thema
  • Felix

    Der Audi A2 war der beste Kleinwagen, der jemals gebaut wurde ! Gut, er war nicht halb so sportlich wie jetzt ein A1 mit Dreizylinder, dafür komfortabel, stylisch und mit Panoramadach , 18″ Felgen, in schwarz silber oder metallicgrau ein wirklich cooles Auto! (ohne dem wahrlich hässlichen Colour Storm- Plastik und der neuen hässlichen Frontklappe!)

    In 10-15 Jahren, wenn die ganzen Proleten-Flachschießer A5-A7 / M3 out sind, wird das Auto sicher einen Hype auslösen.

    Und dann bringt Audi sicherlich einen Neuen heraus, ohne Alu, ohne guten cW-Wert, aber mit „Fortschritt durch Technik“.

    Sobald ich mit dem Studium fertig bin, kaufe ich mir gleich 3-4…

  • Christoph Dessl

    Ein kecker Flitzer aus dem Hause Audi. Premium Qualität auf unter 4 Metern, ist denn das zu glauben?
    Audi beweist es wieder einmal. "Vorsprung durch Technik", der Bayer steht zu seinem Wort, damals mit dem Ur-Quattro, heute mit dem A1. Eine wahre Augenweide im Kleinwagen Segment. Wahrlich gibt es in der Klasse der Kompakten bis weilen kein Fahrzeug, dass der Bezeichnung „Auto“ gerecht wird, man füllt sich einfach nicht wohl in den Kleinen, es ist nicht Platzangst bedingt, man ist einfach was anderes gewohnt, mit einem Smart ziehst du in der Nachbarschaft einfach keine neidischen Blicke an dich. Das Klischee, je größer desto besser ist in unserem Unterbewusstsein eingebrannt und doch sind Kleinwagen gefragter denn je, nicht weniger da die Autos ohnehin wachsen, ein aktueller Sechser Golf hat etwa die Länge eines damaligen von 1973 bis 1980 gebauten Passat B1.
    Gefallen tut auch der neue VW Polo, dass Frauenimage lässt Mann jedoch abschrecken, umso besser kommt der neue, unangetastete A1, selbst Männer Herzen bringt er zum Schmelzen.
    Vergebens sucht man Luxus und Komfort im Kleinwagensegment, als i10 Fahrer weiß ich, von was ich spreche, Audi könnte hier neue Maßstäbe setzen. Kurz gesagt, ich bin gespannt auf das neue Spielzeug, endlich ein Kleinwagen mit dem Mann in der Siedlung punkten kann.

    Mit freundlichen Grüßen
    Christoph Dessl

pixel