Porsche911_GT2_RS_1
 

Porschebuch der Rekorde

Der leistungsstärkste Porsche mit Straßenzulassung aller Zeiten.

09.08.2010 Online Redaktion

Wir feiern den Superlativ. Das Maximum des Möglichen. Die Spitze. Den Gipfel. Das höchste der Gefühle. Wir feiern den Porsche 911 GT2 RS. Höfliche, korrekte Zurückhaltung ist Porsche in diesem Zusammenhang fremd und so sagen sie offen und direkt, was Sache ist: der 911 GT2 RS ist der leistungsstärkste Porsche mit Straßenzulassung aller Zeiten. Das wird er dank 620 PS und 700 Newtonmeter (2250 bis 5500 Umdrehungen), die der 3,6-Liter-Bitrubo-Boxermotor an die Hinterachse schickt.

Weiter geht die Zahlenspielerei. Das Leergewicht beträgt 1370 Kilogramm, was ein Leistungsgewicht von 2,21 Kilogramm pro PS ergibt. Gespart wurden die Kilo durch eine Abgasanlage aus Titan (um die Hälfte leichter als ein vergleichbares Bauteil aus Edelstahl). Die Diagonalstreben der Hinterachse bestehen aus Aluminium, das spart noch mal 1,4 Kilogramm im Vergleich zum „normalen“ GT2, außerdem ist die Expansionssauganlage aus Kunststoff statt aus Aluminium (drei Kilogramm). Neue Federn an der Vorder-, sowie Zusatzfedern an der Hinterachse sparen noch mal drei Kilgogramm. Leichtere Bremsscheiben und Karosserieteile aus Sichtcarbon tun ihr Übriges um in Summe 70 Kilogramm einzusparen.

Auf Tempo hundert ist man nach 3,5 Sekunden, nach 9,8 Sekunden streicht die Tachonadel an der 200er-Marke vorbei und nach 28,9 Sekunden bewegt man sich mit 300 Sachen durch die Landschaft. Wer will kann das Spiel bis zur Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h weitertreiben.

Wer auf der Straße einen sieht sollte den Fotoapparat zücken, es dürfte ein seltener Moment sein. Der GT2 RS ist auf 500 Stück limitiert. Wer 284.500 Euro hat (inkl. Clubsport-Paket mit Feuerlöscher, Überrollkäfig und Sechspunktgurt für den Fahrer statt Notsitze hinten) sollte zuschlagen.

Die Nordschleife, also dort, wo man bei einem solchen Auto von artgerechter Haltung spricht, zerschneidet der Rekordhalter übrigens in sieben Minuten und 18 Sekunden. Was 14 Sekunden weniger sind als die Stoppuhr beim GT2 ausgibt.

Mehr zum Thema
pixel