FRANZISKA KRAUFMANN / EPA / picturedesk.com
In den USA legte die VW-Tochter Porsche im Februar sogar um 15,2 Prozent zu.
 

Porsche: Um 14 Prozent mehr Fahrzeuge in Europa ausgeliefert

Vergangenes Monat lieferte Porsche in Europa um 14,1 Prozent mehr Fahrzeuge aus als im Februar 2013 – weltweit gingen um 5,8 Prozent mehr Porsche an die Händler

12.03.2014 APA

Der Sport- und Geländewagenbauer Porsche profitiert von der Erholung des europäischen Automarktes: Im Februar 2014 konnte die VW-Tochter die Auslieferungen am Heimatkontinent um 14,1 Prozent auf 3.332 Fahrzeuge steigern, wie am Mittwocdh in Stuttgart mitgeteilt wurde.

Porsche-Auslieferungen weltweit gestiegen – Rückgang nur in China

Weltweit lagen die Auslieferungen nach einem schwachen Start ins das Jahr bei 11.061 – das sind 5,8 Prozent mehr als im Vorjahr. In den USA legte Porsche sogar um 15,2 Prozent auf 3.232 zu. In China schwächelte der Sportwagenbauer allerdings: Nach einem Plus von 30 Prozent im Jänner, gingen die Auslieferungen dort im Februar um 11,2 Prozent auf 2387 zurück. Grund sei das chinesischen Neujahrsfest, das in diesem Jahr bis in den Februar hineingereicht habe, sagte ein Sprecher.

Mehr zum Thema
pixel