911 gt3 ausgebrannt brennt
Der GT3 brannte in St.Gallen (Schweiz) aus. © Kantonpolizei St.Gallen
 

Porsche stoppt Auslieferung nach zwei GT3-Bränden

Porsche untersucht nach zwei Bränden die GT3-Reihe und schließt einen Rückruf nicht aus.

17.02.2014 APA

Weil in der Schweiz und in Italien zwei Exemplare des neuen Porsche 911 GT3 ausgebrannt sind, hat der Stuttgarter Autobauer die Auslieferung gestoppt. „Auch ein Rückruf des Modells ist nicht ausgeschlossen“, sagte Sprecher Thomas Hagg am Montagabend.

Porsche suche nun nach der Ursache, sagte Hagg: „Es ist gegebenenfalls ein Schaden an bestimmten Chargen.“

Porsche untersucht Brandfälle in Zentrale

Der erste Brand geschah nach Angaben des Unternehmens am 5. Februar in der Schweiz, der zweite in der vergangenen Woche in Süditalien. Porsche-Techniker seien jeweils an die Unfallorte geeilt, um die Schäden unter die Lupe zu nehmen. Die beiden Fahrzeuge seien dann in die Porsche-Zentrale transportiert worden. Porsche untersuche nun die Fahrzeuge. Wann ein Ergebnis vorliegen werde, sei noch unklar. Porsche hat in diesem Jahr bisher 322 Autos vom neuen Modell des 911 GT3 verkauft, das seit August 2013 in Deutschland auf dem Markt ist.

Mehr zum Thema
  • haggi

    Sag ich ja immer:ein richtig heissssssses Eisen!!! :-)

  • hjtschanz

    In Europa kam es bisher nicht zu zwei sondern real zu fünf Brandfällen mit dem neuen GT3. Sollten, wie mutmasslich spekuliert wird, Material- oder Konstruktionsfehler an den verbauten Pleueln in Frage kommen, kann das bei anstehenden Garantieleistungen oder sogar möglichen Rückrufen für die Firma Porsche beträchtliche Kosten verursachen. Hoffentlich findet man die Ursache hierfür umgehend und findet eine allseits verdaubare Lösung.

  • Ravenbird

    Porsche gehört zum VW-Konzern. Daher haben auch diese Autos Beta-Status, wenn sie an die Kunden ausgeliefert werden.
    Aber über Tesla lachen…

    • pro74

      So ist es! Übrigens: Erstmalig wird dieser gechoppte Sechszylinder-Käfer serienmäßigen einer optischen Verbesserung unterzogen ;-)

pixel