porsche boxster
© BERND WEISSBROD / EPA / picturedesk.com
 

Porsche steigerte Verkäufe im Jänner um 1,4 Prozent

Rückgänge in Europa und Amerika, jedodch deutliches Plus in China.

07.02.2014 APA

Der sonst so erfolgsverwöhnte deutsche Sport- und Geländewagenbauer Porsche schwächelt zum Jahresstart bei seinen Verkaufszahlen. Wie die Porsche AG am Freitag in Stuttgart mitteilte, lagen die Auslieferungen mit 12.225 Fahrzeugen im Jänner nur leicht über dem Niveau des Vorjahreszeitraums (1,4 Prozent).

Rückgang aufgrund starkem Jänner 2013

In Europa und Amerika verzeichneten die Stuttgarter sogar Rückgänge von jeweils etwa 8 Prozent. Als Grund nannte die Sportwagenschmiede einen überaus erfolgreichen Jänner im Vorjahr, in dem sich neue Modelle positiv bemerkbar gemacht hatten. Auf dem wichtigen Wachstumsmarkt China legten die Schwaben mit fast 30 Prozent mehr Auslieferungen aber weiterhin deutlich zu. Auch in Deutschland verkauften sie mehr Autos.

Mehr zum Thema
pixel