Der Porsche 918 Spyder wird in Guangzhou präsentiert.
887 PS, von 0-100 km/h in 2,6 Sekunden und eine Spitze von 343 km/h, kann man mehr wollen?
 

Porsche begeistert auf der Auto Guangzhou 2013

Der deutsche Sportwagenbauer Porsche zeigt mit dem neuen 918 Spyder und dem 911 Turbo S seine neuesten PS-Boliden.

26.11.2013 APA

An den 21. November werden sich wohl viele Porsche-Fans der Auto Guangzhou 2013 im Pazhou International Exhibition Centre noch lange erinnern. Es ist der Tag, an dem Porsche seine zwei neusten und ohne Übertreibung revolutionären Sportwagen vorstellte. Den Porsche 918 Spyder und den Porsche 911 Turbo S.

Für Porsche ist China der zweitgrößte Markt der Welt

Medien und VIPs aus ganz China und der Porsche-Welt waren in Guangzhou zugegen, um die Enthüllung dieser neuesten Modelle zu erleben. Gastgeber Deesch Papke, CEO von Porsche China, fasste die Bedeutung des Ereignisses zusammen: „China ist heute ein wichtiger Pfeiler des weltweiten Erfolgs von Porsche, denn es ist uns schnell gelungen, eine treue Gemeinschaft von Porsche-Enthusiasten aufzubauen, die den Wert, die Leistung und die Effizienz unserer gesamten Modellreihe schätzen. Jedes Jahr entdecken mehr und mehr Chinesen die Faszination von Porsche-Sportwagen.“ Mit 30.406 von Porsche-Zentren in China ausgelieferten Fahrzeugen in den ersten zehn Monaten von 2013 ist China für Porsche der zweitgrößte Markt der Welt.

Porsche 918 Spyder

Höhepunkt des Tages war die Premiere des Porsche 918 Spyder, der mit seiner 4,6-Liter-V8-Maschine mit 608 PS und zwei Elektromotoren, die zusätzliche 286 PS für insgesamt 887 PS bei 8500 U/min liefern, einen Blick in die Zukunft darstellt. Mit dem Weissach-Paket zur Gewichtsoptimierung beschleunigt das Fahrzeug in 2,6 Sekunden von Null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 343 km/h.

Der Porsche-Stand bei der Auto Guangzhou 2013

China ist der zweitgrößte Absatzmarkt für Porsche.

50 Jahre Porsche 911er

Wer Tradition und Innovation sucht, liegt mit dem Porsche 911, der dieses Jahr sein 50. Jubiläum feiert, genau richtig. Gleichzeitig feiern wir das 40. Jubiläum der ersten Generation des Porsche 911 Turbo. Auf der Auto Guangzhou gab es dann auch einen weiteren Höhepunkt – die asiatische Premiere des neuen 911 Turbo S.

Porsche Active Aerodynamics

Für den neuen 911 Turbo S haben die Ingenieure in Weissach 90 % der Bauteile neu entwickelt, um größere Motorleistung und mehr Serienausrüstung als je zuvor zu bekommen, sowie eine neue Hinterachslenkung und das neue System Porsche Active Aerodynamics (PAA) eingebaut, das damit erstmals in einem Straßenfahrzeug eingesetzt wird. Der 3,8-Liter-Boxer-Biturbo-Motor liefert 560 PS zwischen 6500 und 6750 U/min, beschleunigt in 3,1 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 318 km/h.

Bekenntnis zur Zukunft

Jedes der auf der Auto Guangzhou 2013 ausgestellten Modelle war eine Demonstration und Bestätigung des offiziellen Mottos der Autoschau, „Den Trend anführen, die Zukunft gestalten“. Ob auf der Rennstrecke oder der Straße, im Beifahrersitz oder hinterm Steuer, jeder Porsche repräsentiert ein Stück Autofahr-Folklore und eine Bekenntnis zur Zukunft.

Mehr zum Thema
pixel