peugeot rcz r weiß 2014 seite fahrend
Der Glaube an Peugeot ist zurück.
 

Testbericht: Peugeot RCZ R

Die Hoffnung auf bessere Zeiten lebt, hat 270 PS, heißt Peugeot RCZ R und ist made in Austria.

22.02.2014 Online Redaktion

Willkommen in der krisenfreien Welt. Im Reich der Designer und Philanthropen und ihrem skulpturalen Straßenpirat, dem RCZ. Ein Auto, das aussieht, als hätten sich alle bekannten Formen zu einem winzigen Punkt zusammen­gezogen und sich dann nach einem Big Bang auf 4,3 Meter verteilt. Alle Formen außer der geraden Linie. Die flog raus.

peugeot rcz r weiß 2014 hinten heck seitePeugeot RCZ R: die verschärfte Version des Sportcoupés

Den RCZ gibt es seit 2010. Langsam verschwand er vom Radar. Unter der kuscheligen Daunendecke wirtschaftlichen Erfolgs lässt sich leicht ein Auto kreieren und weiterent­wickeln, das Sinne betört und Köpfe verdreht. Peugeot hätten wir das im Moment eher nicht zugetraut. Aber da ist er, der RCZ R. Die verschärfte Ver­sion des Sport­coupés. Tiefere Karosserie, härteres Fahrwerk, 270 PS.

Die Eckdaten gewinnen an Brutalität, bedenkt man, dass Peugeot die Kraft aus einem 1,6-Liter-Motor schöpft. Oder anders: aus einem Liter Hubraum – also die Größe eines Tetrapacks Apfelsaft – holen sie 169 PS.

peugeot rcz r weiß 2014 rad felge bremse

Mörderbremsen sind Serie. 380 mm Durchmesser.

Den Basismotor kennen wir aus dem Mini

Zunächst musste ein ­ro­buster Basismotor her. Das 1,6-Liter-Aggregat macht schon Mini sportliche Beine. Der Motorblock wurde wärme­behandelt, der Twin-Scroll-Turbo optimiert. Der Abgaskrümmer ist jetzt aus Stahl und verkraftet höhere Temperaturen. Mahle Motorsport ­lieferte spritzdüsengekühlte Alu-Schmiedekolben. Die Pleuel sind polymerbeschichtet, um den höheren Zylinderdrücken standzuhalten.

Ein Torsen-Differenzial, härtere Federn und eine um zehn Millimeter abgesenkte Karosserie helfen, diese Ingenieursleistung auch auf die Straße zu bringen. Zum ersten Mal wird der Marketing-Schmäh vom „stärksten, ­jemals in Serie gebauten ­Peugeot“ wirklich glaubhaft.

peugeot rcz r weiß 2014 rückbank umgeklappt

Wer die eher nutzlosen Rücksitze umklappt, gewinnt gleich noch einen Meter Laderaum dazu.

Auf der Landstraße entfaltet sich der ganze Aufwand wie eine Frühlingsblume. Das ­Differenzial lässt den RCZ R wie auf Schienen durch enge Kurven ziehen. Die Lenkung arbeitet präzise. Der Motor klingt trotz gewaltiger Zwangsbeatmung erst ab 5000 Touren etwas hysterisch.peugeot rcz r 2014 weiß sitze

Der Wagen kontrolliert permanent die Art, wie der Fahrer das Gaspedal bedient.

Kommt die Software zu dem Schluss, dass den Fahrer der Hafer gestochen hat, werden die Kennfelder für Gaspedal und Bremse verschoben und der Wagen reagiert direkter. Glaubt die Elektronik, der Fahrer sucht in der Stadt nach einem Parkplatz, geht es sanfter zu.

Die Rekordfahrt von ­Sébastien Loeb am Pikes Peak, der neue 308 und jetzt der RCZ R. Der Glaube an Peugeot ist zurück.

peugeot rcz r weiß 2014 heck hinten heckleuchten heckspoiler

  • Weber

    Der RCZ R ist ein toller Sportwagen, der nach wie vor unterbewertet wird, weil es NUR ein Peugeot ist. Der direkte Konkurrent Audi TTS hat zwar Allrad, aber ist dafür auch über 17.000,- Euro teurer. Der TFSI Motor des Audi mag zwar etwas kultivierter sein als sein Pendant im Peugeot, aber dennoch ist der Peugeot vom Preis/Leistungsverhältnis klar das bessere Auto der beiden.

  • Weber

    Die Motoren des Mini stammen nur teilweise von Peugeot. Die erste Miniserie (bis 2006) hatte Chrysler Motoren (Tritec) und die neuen werden BMW Motoren bekommen. Der Mini D (Diesl) hat schon ein BMW Herz.

pixel