Peugeot 2008 DKR Rallye Dakar Red Bull Cyril Despres Carlos Sainz
Peugeot und Red Bull werden 2015 für Wettbewerb auf der Rallye Dakar sorgen.
 

Peugeot 2008 DKR: So etwas wie Spannung

Kennen Sie noch die Rallye Dakar? Das war mal ein weltweites Spektakel. Jetzt ist es fad. Doch 2015 kommt der Peugeot 2008 DKR.

15.04.2014 Online Redaktion

Der Peugeot 2008 DKR soll im kommenden Jahr auf der Rallye Dakar starten und könnte damit der medial eingeschlafenen Veranstaltung wieder Leben einhauchen.

Mit dem Peugeot 2008 DKR die Dakar beleben

Die Rallye Dakar hat an Bedeutung verloren. Als sie noch in Afrika stattfand matchten sich zuletzt Volkswagen und Mitsubishi um den Titel. Mit Stéphane Peterhansel hatte die Szene einen Star und mit Robby Gordon einen Verrückten der noch für Pointen sorgte. Peugeot 2008 DKR Rallye Dakar Red Bull Cyril Despres Carlos Sainz Doch dann zog die Rallye nach Südamerika um. Wegen der Terrorgefahr. Scheinbar sind moderne Terroristen gefährlicher als die Terroristen, die vor dreißig Jahren den Veranstaltern drohten. So oder so, Volkswagen holte in Argentinien und Chile ein paar konkurrenzlose Siege und zog sich anschließend zurück. Womit die konkurrenzlosen Siege an Mini gingen. Jetzt kommt aber wieder Wettbewerb in die Sache. Denn jetzt gibt es den Peugeot 2008 DKR. Die Franzosen haben dieses Auto mit Red Bull und Total auf die Beine gestellt und mit Carlos Sainz und Cyril Despres besetzt. Zwei Piloten, die bei der Dakar schon gewonnen haben. Sainz im Race Touareg und Despres auf KTM.

Konkurrenzkampf in Südamerika

Vor allem das Red Bull Engagement macht Hoffnung. Autohersteller neigen zur Vorsicht. Wird ein Titel nicht gewonnen, wird von der Erfahrung gesprochen, die man gewonnen habe und die Konkurrenz gelobt. Bei Red Bull ist das anders. Ein Sieg muss her. Am besten wäre es, es fallen noch ein paar Rekorde. Konkurrenz? Kennt der Brausehersteller nicht.

Peugeot 2008 DKR Rallye Dakar Red Bull Cyril Despres Carlos Sainz

Zurück in die Zukunft für Peugeot.

Für Peugeot ist die Rallye Dakar ein Art Nostalgiefahrt. Zurück in bessere Zeiten. Von 1987 bis 1990 dominierten die Franzosen mit Ari Vatanen (drei Siege) und Juha Kankkunen (ein Sieg) am Steuer die Veranstaltung. Über das Auto schweigt sich der Hersteller noch aus. Keinen Allrad hat der Peugeot 2008 DKR – so viel steht fest. Der Dakar-Renner soll an den Serien-2008 erinnern, ist aber eine komplette Neuentwicklung.

Video zum Peugeot 2008 DKR

  • Ravenbird

    In der Tat hat die Rallye etwas an Flair verloren, da gebe ich dem Autoren Recht.

    Man darf aber die großartige körperliche Leistung der Piloten nicht unterschätzen.

    Ich freue mich auf nächstes JAhr und werde, wie schon in den letzten dreißig Jahren die Veranstaltung in vollen Zügen genießen. Jaja… so alt bin ich schon. Aber jedes Jahr war eine Pracht.

  • Flo

    Kein Allrad — interessant, kann sich jemand vorstellen, warum? (andere Klasse als Allradfahrzeuge?)

pixel