So ein Mokka belebt - auch den Hersteller
So ein Mokka belebt - auch den Hersteller
 

Opel Mokka wird zukünftig auch in Spanien produziert

Der Geländewagen soll auch im Werk in Saragossa vom Band laufen – eine offizielle Bestätigung steht aber noch aus

08.07.2013 APA

Opel wird sein Kompakt-SUV Mokka in Zukunft auch im Werk in Saragossa im Nordosten Spaniens produzieren lassen. Das berichtete die in Mainz erscheinende „Allgemeine Zeitung“ (Montagausgabe) im Voraus unter Berufung auf Firmen- und Branchenkreise. Im Werk in Saragossa sind derzeit 5800 Menschen beschäftigt.

Der Mokka als Hoffnungsträger

Der Geländewagen Mokka wird zurzeit in Korea hergestellt. Der Bau in einem Opel-Werk würde dafür sorgen, dass die Kapazitäten der rote Zahlen schreibenden GM-Tochter besser ausgelastet wären. Vor allem das große Werk in Spanien, in dem bisher vor allem der Kleinwagen Corsa montiert wird, ächzt wegen der Absatzkrise in Südeuropa unter Überkapazitäten. Der Mokka hat sich wenige Monate nach seinem Verkaufstart für Opel-Verhältnisse zu einem Bestseller entwickelt. Der Wagen ist vor allem in Deutschland, Russland, Großbritannien, Italien und Frankreich gefragt.

Die Entscheidung soll im Laufe der Woche offiziell angekündigt werden.

Mehr zum Thema
pixel