Autorevue Premium
Das höhergelegte Sportfahrwerk führt dazu, dass der Rocks S genauso hoch ist wie ein normaler Adam. Innen ist er jedenfalls bunt und oben offen, danke.
 

Opel Adam Rocks S: 40 ist das neue 20

Da reden wir jetzt vom Alter der Käuferinnen und Käufer und nicht vom Preis. Denn es ist nie zu spät für eine glückliche Jugend.

20.02.2016 Autorevue Magazin

Das höhergelegte Sportfahrwerk ist ein bisserl, als würde man Sportschuhe mit Stöckel anziehen, aber im Zuge des fröhlichen Überrollens von Konventionen wird niemand daraus Stricke drehen: Beim Adam Rocks S zündet Opel die höchste Stufe knallerbsigen Frechseins, mixt den höhergelegten und beplankten Adam mit einem 150-PS-Turbomotor, verteilt bunte Kleckse auf alle Teile, die sich nicht rechtzeitig verstecken, und benennt die Farben so, dass sie von Jugendlichen jeden Alters als Verbündete umarmt werden: Das Auto auf diesen Fotos ist in RED ’n’ Roll lackiert, das Dach in I’ll be Black gehalten. Ned fad: 150 PS bei 1180 kg Garantiert nie langweilig wird der Motor: 150 PS aus 1,4 l treffen auf 1178 kg Leergewicht, und es gibt ja Gegenden im und am Land, wo ...
pixel