1/16
Mercedes 190 E 2,5-16V EVO I, 1989
 

Wunderbare Sterne werden versteigert

Am 28.11.2015 werden in Toffen etliche Autos versteigert, ein Blick auf die Angebotsliste zeigt, ein Fest für Mercedes-Liebhaber.

24.11.2015 radical mag

Zwar spricht ja die ganze Branche nur noch Ferrari und Porsche und den unglaublichen Wertsteigerungen, die mit Produkten dieser Marken erzielt werden können. Doch es gibt da ja noch weitere Blue-Chips, die zwar nicht ganz so großartig abgehen wie das italienische Zeugs und die 911er, aber halt viel bieten fürs Geld. Und damit auch eine langfristige Sicherheit, nichts falsch zu machen. Und das Vergnügen, mit Vergnügen auch noch ein paar Scheine verdienen zu können (anscheinend zählt ja nichts anderes mehr, leider).

Mercedes-Benz Versteigerung

Mercedes-Benz zählt unbedingt dazu. Die Stuttgarter mischen ganz oben mit, ein Silberpfeil ist noch immer das zweitteuerste Auto, das je auf einer Auktion zugeschlagen wurde. Und all das Vorkriegszeugs mit Kompressor, das wird eh nur noch unter der Hand und für zweistellige Millionenbeträge gehandelt. Und die 300 SL sind ja auch längst (wieder) im siebenstelligen Bereich.

Mercedes-300-SEL-6,3,-1969-bei
© Bild: Mercedes 300 SEL 6,3, 1969

Mercedes-Fans aufgepasst

Doch wir wollen hier Vernunft vorschlagen. Und großartige Fahrzeuge. Auf der nächsten Auktion in der Oldtimergalerie in Toffen bei Bern, am Samstag, 28.11., ab 13.30 Uhr, kommt eine ganze Reihe von ausgezeichneten Sternen unter den Hammer.

Unsere persönlichen Glanzlichter

Ein 300 SEL 6.3. von 1969 (Preis leider nur Anfrage), ein ausgezeichneter 450 SEL 6.9 von 1976 (Schätzpreis ab 45.000 Franken), ein 190 E 2.5-16V Evo I von 1989 (Schätzpreis ab 36.000 Franken!), ein 500 E von 1992 (Schätzpreis ab 22.000 Franken (!)). Diese vier Fahrzeuge haben ein sehr gutes Potenzial nach oben.

Mercedes-500-E,-1992-bei
© Bild: Mercedes 500 E, 1992

Ab in die Schweiz

Aber es hat noch mehr gutes Material zu sehr fairen Preisen, wie wir der Überzeugung sind: ein 450 SLC 5.0 von 1979 (Schätzpreis ab 16.000 Franken…), ein 560 SEL von 1987 (Schätzpreis ab 18.000 Franken), ein 600 SL von 1992 (Schätzpreis ab 22.000 Franken) – und eine echte 600er Limo von 1967 mit einem Schätzpreis ab 60.000 Franken. Es hat aber auch so Pagoden-Zeugs und 190 SL – wem es denn halt gefällt. Gerade für deutsche Interessenten dürften alle diese Wagen höchst interessant sein, zumal ja seit vergangenem Jahr ja eine vereinfachte Einfuhr möglich ist. Da ist auch der starke Franken sicher kein Hinderungsgrund.

Besten Dank für diesen Beitrag an die Kollegen von radical-classics.com

pixel